Dezember-Wohin
PDF PDF
November-Wohin
PDF PDF

Original Versions

- 30.11. - 5.12.
The Justice League (3D OV)


- Mo 18.12. 15.45 + 19.00 + 22.00
Star Wars: The last Jedi (3D OV)


- Mi 27.12.19.00
Star Wars: The last Jedi (3D OV)

20/30/40/50/60 Reihe
im Garbo (freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks)
Alle Filme laufen in der deutschen Fassung! 
   
Schulvorstellungen
Gerne erfüllen wir Ihren Filmwunsch.
Einfach unter 01794734669 anrufen und einen Termin vereinbaren. 
Filmumfrage
Wollt Ihr unser Programm mitbestimmen? Kein Problem. Einfach nach ganz unten scrollenund die Filme aussuchen, die ihr gerne bei uns sehen wollt. Das beste dabei: es gibt dafür Freikarten zu gewinnen!
Dezember-Quiz
Die Lösung dieses Monats (Vorname einer Filmfigur) erscheint in den gelben Kästchen, wenn Sie die Antworten zu folgenden Fragen eingetragen haben.
1) Sie (Vorname) ist wieder wunderbar.
2) Er (Vorname) lässt sich verführen.
3) Er (Nachname) war wieder mal in Cannes.
4) Er (Nachname) ist schon an Sylvester zu sehen.
Zu gewinnen gibt es 1x10 Garbo-Freikarten.
Einsendeschluss ist der 15. Dezember

1.          
2.    
3.        
4.      

Die Lösung von Nr. 354: AKIN
(1. Richard, 2. Mark, 3. Diane, 4. Benedict)
Die Gewinnerin (von 40): Christa Homeier

oder die Lösung an diese Adresse schicken:
Achim Hofbauer Garbo
Weißgerbergraben 11a 93047 Regensburg
oder im Garbo abgeben.

Digitales Kino
Tel.: 0941/57586
Virtueller Rundgang

Genießen Sie das Garbo in einem virtuellen Rundgang.




Das Garbo ist mit einem 4K-Bild und einer 3D Projection für die Zukunft gerüstet.

Im Gegensatz zu anderen Systemen zeigen die Projektoren von Sony Digital Cinema 4K zwei Bilder gleichzeitig. Triple-Flash-Artefakte werden so auch bei Action-Szenen mit schnellen Bewegungsabläufen komplett ausgeschlossen. Auch Bewegungsunschärfe und Ruckeleffekte werden drastisch reduziert. Das Ergebnis ist ein spektakuläres, mitreißendes 3D-Erlebnis.

Wer sich näher über unser System informieren will, hier ein Link>>>

Einheitspreise:
Freie Sitzplatzwahl
2D 8,-
3D 10,-
(Ausnahmen möglich)

Preiszuschläge:
- Überlänge ab 140 Min. + 1,-
- Überlänge ab 160 Min. + 2,-

Kinder bis 11 Jahre: 5,- (3D + 2,-)

1,- Ermäßigung für (MZ-Club, Aktivkarte und Behinderung) 


 
Größere Kartenansicht 

Weißgerbergraben 11
(nähe Arnulfsplatz)
Telefon: 09 41 / 5 75 86
(mit Programmansage)
Telefonische 'Karten'-Reservierung erst ab einer halben Stunde vor der ersten Vorstellung des Tages möglich!
Vorbestellte Karten müssen bis spätestens 15 Minuten vor Beginn abgeholt werden.
Busanbindung: Arnulfsplatz
Parkmöglichkeiten:
Arnulfs-Tiefgarage / Bismarckplatz-Tiefgarage
Sitzplätze: 185

Ausstattung:
- Sony Digital Cinema 4K - HFR
- Dolby Digital 7.1
- Leinwand: 8m x 3,2m

Rollstuhlfahrer geeignet
(ohne Stufen über seitliche Eingänge)
Ausgestattet mit einer Induktiven
Höranlage für Schwerhörige
Ältestes Kino in Regensburg
(seit über 90 Jahren in Betrieb)

 
a l t s t a d t k i n o s
 
Diese Woche im Garbo
Tel.: 0941/57586 · Weißgerbergraben 11a · 93047 Regensburg
Goldene Palme Beste Schauspielerin Cannes 2017 für Diane Krüger
Aus dem nichts

„Ein Wunderwerk an roher Direktheit und mitreißendem Spannungskino …mit großer emotionaler Kraft und in verblüffendem Tempo erzählt. Ein Kinoereignis.“ (Der Spiegel) – „Ein spannender Thriller“ notiert die ARD und bei der FBW heißt es: „Ein aufwühlender, mutiger und beeindruckender Film.- Prädikat besonders wertvoll“.
So gerne sich das deutsche Kino mit der Vergangenheit beschäftigt, kaum ein Aspekt des Dritten Reichs und inzwischen auch der DDR-Geschichte nicht filmisch behandelt wurde, so rar sind Darstellungen der politischen Gegenwart. Allein schon das Fatih Akin für seinen neuen Film „Aus dem Nichts“ als Ausgangspunkt den NSU-Anschlag in der Kölner Keupstraße nimmt, macht seinen Film, der zum Teil von unübersehbarer Wut geprägt ist, bemerkenswert. Für ihre überragende Darstellung der Frau, deren Angehörige Opfer eines Anschlages werden, erhielt Diane Kruger die Goldene Palme der Filmfestspiele 2017 als Beste Darstellerin.

D/F 2017 | 106 Min. | ab 16 | Trailer | Homepage | imdbKritik
Do
23.11.
Fr
24.11.
Sa
25.11.
So
26.11.
Mo
27.11.
Di
28.11.
Mi
29.11.
Do
30.11.
Fr
1.12.
Sa
2.12.
So
3.12.
Mo
4.12.
Di
5.12.
Mi
6.12.
19.30
21.45
19.30
21.45
19.30
21.45
19.30
21.45
19.30
21.45
19.30
21.45
20.45 16.30
19.00
16.30
19.00
16.30
19.00
16.30
19.00
16.30
19.00
16.30
19.00
16.30
19.00

Do
7.12.
Fr
8.12.
Sa
9.12.
So
10.12.
Mo
11.12.
Di
12.12.
Mi
13.12.
Do
14.12.
Fr
15.12.
Sa
16.12.
So
17.12.
Mo
18.12.
Di 19.12. Mi
20.12.
16.30
19.00
16.30
19.00
16.30
19.00
16.30
19.00
19.30 19.30       13.30 13.30      
Regensburger Filmszene lebt!
Schneehuhn ermittelt

Dorfpfarrer Ewald S. gerät anläßlich einer Romfahrt in den Verdacht, sich einem Ministranten (knapp 16jährig) unsittlich genähert zu haben. Die Aufregung ist groß, schon am Tag darauf hat die Diözese reagiert und einen Aushilfspfarrer installiert. Ewald S. wird zur Kur geschickt und verläßt das Dorf fluchtartig. Nach einem kurzen Zwischenaufenthalt bei seiner Schwester begibt er sich nach Regensburg und wird am nächsten Tag leblos in der Donau aufgefunden. Kommissar Schneehuhn und Wachtmeister Eisenberg nehmen die Ermittlungen auf. Ein erster Anfangsverdacht führt ins homosexuelle Milieu, aber sowohl die Mutter des Ministranten, als auch die Schwester des Pfarrers und nicht zuletzt der Domvikar, dessen Bekanntschaft mit Ewald sehr lange zurückreicht, kommen in Frage.

Regensburg 2017 | 83 Min. | ab 16 | Trailer | Homepage
Do
23.11.
Fr
24.11.
Sa
25.11.
So
26.11.
Mo
27.11.
Di
28.11.
17.30 17.30 17.30 17.30 17.30 17.30
letztmals
Victoria & Abdul

In seiner wie immer wohlwollend-verschmitzten Art erzählt Stephen Frears‘ VICTORIA & ABDUL von der ungewöhnlichen Freundschaft, die Queen Victoria zu ihrem indischen Bediensteten Abdul Karim unterhielt. Judy Dench ist großartig als kleine, alte, eigensinnige Monarchin. Ali Fazal spielt Abdul Karim als karrierebewussten Abenteurer, der die Königin mit viel Charme um den kleinen Finger wickelt, sie aber tatsächlich auch mag. Sehr frei nach einer wahren Begebenheit.

GB/USA 2017 | 112 Min. | ab 6 | Trailer | Homepage | imdbKritik
Do
23.11.
Fr
24.11.
Sa
25.11.
So
26.11.
    12.30 12.30
letztmals
weit. - Die Geschichte von einem Weg um die Welt

Dreieinhalb Jahre trampten Gwen Weisser und Patrick Allgaier um die Welt, einmal rund um den Globus – die Kamera immer mit dabei. Durch ihre ungemein sympathische Dokumentation lassen sie uns dieses Abenteuer jetzt im Kino miterleben - anfangs mit überragendem Erfolg in Freiburg, mittlerweile in der ganzen Republik. Viel schöner kann man nicht Lust machen aufs Reisen, auf Welt entdecken, auf Menschen kennen lernen.

D 2017 | 120 Min. | ab 6 | Trailer | Homepage | imdbKritik
Do
23.11.
Fr
24.11.
Sa
25.11.
So
26.11.
Mo
27.11.
Di
28.11.
Mi
29.11.
Do
30.11.
Fr
1.12.
Sa
2.12.
So
3.12.
Mo
4.12.
Di
5.12.
Mi
6.12.
    15.00 15.00           14.00 14.00      
Do
7.12.
Fr
8.12.
Sa
9.12.
So
10.12.
Mo
11.12.
Di
12.12.
Mi
13.12.
Do
14.12.
Fr
15.12.
Sa
16.12.
So
17.12.
Mo
18.12.
Di 19.12. Mi
20.12.
21.15 21.15 14.00
21.15
14.00
21.15
          11.00 11.00      
Do
21.12.
Fr
22.12.
Sa
23.12.
So
24.12.
Mo
25.12.
Di
26.12.
Mi
27.12.
Do
28.12.
Fr
29.12.
Sa
30.12.
So
31.12.
Mo
1.1.
Di
2.1.
Mi
3.1.
    11.00   13.00 13.00       13.00 12.30      
aus der Reihe 'vor 30 Jahren' - Freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!

Out of Rosenheim

Bei einer Amerikareise kommt es zum Streit zwischen einer Rosenheimerin und ihrem Mann. Sie trennt sich von ihm und findet eine Zuflucht in einem Hotel mitten in der Wüste. Schnell freundet sie sich mit den dortigen Bewohnern an. Ihre Zauberkunststückchen helfen gar den Umsatz anzukurbeln. Längst ist Percy Adlons erster Film mit der unvergleichlichen Marianne Sägebrecht zum Kultfilm avanciert. Dabei kann dieses Märchen wider die Borniertheit des Alltagstrotts auch heute noch bezaubern. Auffällig ist dabei die aufegrachte Liebe zum Detail, die "Out of Rosenheim" zu besonderem Witz verhilft.

D 1987 | 108 Min. | ab 12 | Trailer | Wikipedia | imdb
Do
23.11.
Fr
24.11.
Sa
25.11.
So
26.11.
Mo
27.11.
Di
28.11.
Mi
29.11.
            18.30
Woche ab 30. November neu
Justice League (Originalversion 3D - 7.1)

The Justice League: DC-Comicverfilmung nach dem Vorbild der Avengers, in dem sich Superman, Batman, Wonder Woman und andere DC-Helden zusammenschließen.

USA 2017 | 120 Min. | ab 12 | Trailer | Homepage | imdb
Do
30.11.
Fr
1.12.
Sa
2.12.
So
3.12.
Mo
4.12.
Di
5.12.
21.15
3D OV
21.15
3D OV
21.15
3D OV
21.15
3D OV
21.15
3D OV
21.15
3D OV
letztmals
Walk with me

Ein Leben ohne Geld, Sexualität, Medien, Smartphones oder sonstigen Besitz. Für viele schwer vorstellbar, nicht aber für die Zen-Mönche und -Nonnen, die im Kloster „Plum Village“ leben und alles Hab und Gut hinter sich gelassen haben. Gemeinsam mit ihrem Lehrmeister versuchen sie, eine tiefere Verbindung zu sich zu erlangen. Der einfühlsame, behutsam beobachtete Film „Walk with me“ wagt den Blick in eine Welt, die den meisten von uns fremd ist. Lässt man sich auf das meditativ anmutende Werk voll und ganz ein, gewährt es erhellende Erkenntnisse über ein Dasein abseits von Stress, Hektik und Leistungsdruck.

USA/GB/F 2017 | 88 Min. | ab 6 | Trailer | Homepage | imdb
Do
30.11.
Fr
1.12.
Sa
2.12.
So
3.12.
Mo
4.12.
Di
5.12.
Mi
6.12.
Do
7.12.
Fr
8.12.
Sa
9.12.
So
10.12.
    12.00 12.00           12.00 12.00
letztmals
aus der Reihe 'vor 20 Jahren' - Freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!

Jackie Brown

Quentin Tarantino überraschte mit seinem langerwarteten Nachfolger von "Pulp Fiction" seine Fangemeinde mit einem atmosphärisch amüsanten Genremix. Darin läßt er sich Zeit, die alternden Figuren zu präsentieren. Seiner von ihm verehrten Blaxploitation Queen Pam Grier schrieb er Elmore Leonards "Rum Punch" auf den Leib. Erneut zeigt er Gespür für den Score, eine Mischung aus Soul- und Funksongs der 70er.

USA 1997 | 154 Min. | ab 16 | Trailer | Wikipedia | imdb
Do
30.11.
Fr
1.12.
Sa
2.12.
So
3.12.
Mo
4.12.
Di
5.12.
Mi
6.12.
            21.15
Woche ab 7. Dezember neu
Star Wars - Das Erwachen der Macht

Beginn der dritten "Star Wars"-Trilogie, in der der abtrünnige Stormtrooper Finn und die rebellische Waise Rey erstmals mit der Macht in Berührung kommen.

USA 2015 | 135 Min. | ab 12 | Trailer | Homepage | imdb
Do
7.12.
Fr
8.12.
Sa
9.12.
So
10.12.
Mo
11.12.
Di
12.12.
Mi
13.12.
            21.00
3D
aus der Reihe 'vor 60 Jahren' - Freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!

Zeugin der Anklage

Agatha Christie, deren Theaterstück als Vorlage für Billy Wilders Gerichtsklassiker diente, war tief beeindruckt von dem Können des Regisseurs. Wilders Verfilmung ist nicht nur mindestens so spannend wie die Vorlage, sie wartet auch mit einer fantastischen Darstellerriege auf: Die Hauptrollen werden von Marlene Dietrich (Christine), Tyrone Power (Leonard) und Charles Laughton (Sir Robarts) unvergesslich gespielt. Obwohl viele typische Merkmale eines Wilder-Films wie Humor, Verspieltheit, Geschlechterkampf auch hier vorhanden sind, wird "Zeugin der Anklage" wegen der beinahe unerträglichen Spannung oft für ein Werk von Alfred Hitchcock gehalten.

USA 1957 | 114 Min. | ab 12 | Trailer | Wikipedia | imdb
Do
7.12.
Fr
8.12.
Sa
9.12.
So
10.12.
Mo
11.12.
        17.00
aus der Reihe 'vor 40 Jahren' - Freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!

Mel Brooks' Höhenkoller

Mel Brooks Hommage an Altmeister Alfred Hitchcock, dessen Thriller "Psycho", "Vertigo" und "Die Vögel" genüsslich persifliert werden. Der Schwerpunkt liegt dabei weniger auf einer stringenten Handlung als auf parodistischen Szenen oder Elementen, darunter auch die legendäre Mordszene unter der Dusche: In der Rolle des Thorndyke wird Brooks hier von einem Hoteldiener mit einer Zeitung angegriffen, deren Druckerschwärze dann statt des Hitchcockschen Blutes im Abfluss verschwindet.

USA 1977 | 94 Min. | ab 16 | Trailer | Wikipedia | imdb
Do
7.12.
Fr
8.12.
Sa
9.12.
So
10.12.
Mo
11.12.
        21.45
aus der Reihe 'vor 50 Jahren' - Freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!

Tati's Playtime

"Playtime" ist der aufwändigste Film des französischen Regisseurs Jacques Tati, der Monsieur Hulot durchs Labyrinth einer modernen Großstadt führt. Keine lineare Geschichte, sondern eine Choreographie von Charakteren und architektonischen Elementen. Tati ließ das moderne Paris am Rande des echten bauen. Komik entsteht durch ballettartig arrangierte absurde Alltagssituationen und ausgefeiltes Tondesign: Staus werden zu Auto-Karussells, aus Ampeln Blumensträuße. Großer Preis der Académie du Cinéma Paris 1968;

F 1967 | 82 Min. | ab 6 | Trailer | Wikipedia | imdb
Do
7.12.
Fr
8.12.
Sa
9.12.
So
10.12.
Mo
11.12.
Di
12.12.
          17.30
aus der Reihe 'vor 20 Jahren' - Freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!

James Bond 007: Der Morgen stirbt nie

Nach der olympischen Maxime "größer, aufwendiger, besser" stürzt sich Pierce Brosnan in das diesmal von Roger Spottiswoode ("Scott & Huutsch") inszenierte 18. Bond-Abenteuer, in dem keine Kosten und Mühen gescheut wurden, um "Goldeneye" noch einmal zu toppen. Bei Testvorführungen war das Publikum von Michelle Yeoh angetan, dem taffesten Bond-Girl aller Zeiten.

GB/USA 1997 | 119 Min. | ab 16 | Trailer | Wikipedia | imdb
Do
7.12.
Fr
8.12.
Sa
9.12.
So
10.12.
Mo
11.12.
Di
12.12.
          21.45
aus der Reihe 'vor 50 Jahren' - Freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!

Die Reifeprüfung

Mike Nichols temporeiche Gesellschaftssatire nimmt gleichermaßen die verkalkte Moral des amerikanischen Establishments und die Weltfremdheit einer jungen Generation aufs Korn, ergreift dabei aber deutlich Partei für die unangepassten Söhne und Töchter. Mit musikalischem Elan, dem Kult gewordenen Soundtrack von Simon & Garfunkel, spitzem Humor und Pop-Elementen, ist "Die Reifeprüfung" einer der besten Filme der 60er Jahre.

USA 1967 | 106 Min. | ab 16 | Trailer | Wikipedia | imdb
Do
7.12.
Fr
8.12.
Sa
9.12.
So
10.12.
Mo
11.12.
Di
12.12.
Mi
13.12.
            18.45
Woche ab 14. Dezember neu
Star Wars - Die letzten Jedi (3D - 7.1)

Zweiter Teil der dritten "Star Wars"-Trilogie.

USA 2017 | 150 Min. | ab 12 | Trailer | Homepage | imdb
Freikarten haben bei Überlängen oder 3-D-Vorstellungen leider keine Gültigkeit!
Do
14.12.
Fr
15.12.
Sa
16.12.
So
17.12.
Mo
18.12.
Di 19.12. Mi
20.12.
Do
21.12.
Fr
22.12.
Sa
23.12.
So
24.12.
Mo
25.12.
Di
26.12.
Mi
27.12.
00.01
3D
15.45
3D
19.00
3D
22.00
3D
15.45
3D
19.00
3D
22.00
3D
15.45
3D
19.00
3D
22.00
3D
15.45
3D
19.00
3D
22.00
3D
15.45
3D OV
19.00
3D OV
22.00
3D OV
15.45
3D
19.00
3D
22.00
3D
15.45
3D
19.00
3D
22.00
3D
15.45
3D
19.00
3D
22.00
3D
15.45
3D
19.00
3D
22.00
3D
15.45
3D
19.00
3D
22.00
3D
  15.45
3D
19.00
3D
22.00
3D
15.45
3D
19.00
3D
22.00
3D
15.45
3D OV
19.00

3D
OV
21.45
3D OV
Woche ab 28. Dezember neu
Arthur & Claire
Arthur & Claire erzählt davon, wie sich Tragik in Hoffnung verwandeln kann, wenn man das Glück hat, dem richtigen Menschen zu begegnen – auch wenn es schon fast zu spät ist. Unterfüttert mit schwarzem Humor und einer Portion Lakonie, handelt die Tragikomödie von der abenteuerlichen Begegnung zweier völlig verschiedener, lebensmüder Menschen, die sich selbst im Zuge einer einzigen Nacht in Amsterdam völlig neu kennenlernen. In klugen, witzigen Dialogen kreisen Arthur und Claire um die Dinge, die das Leben wirklich ausmachen und beschließen, sich diesem Leben zu stellen und es bis zum letzten Augenblick auszukosten.
D/Ö/N 2017 | 100 Min. | ab 12 | Trailer | Homepage | imdb
Do
28.12.
Fr
29.12.
Sa
30.12.
So
31.12.
      18.00
 
Filmumfrage
Welche Filme würdet Ihr gerne in den Altstadtkinos ansehen? So funktioniert es: Einfach die gewünschten Filme unten (eine Auswahl von Deutschland-Premieren der folgenden 2 Monate) anklicken und abschicken. Der Sende-Button befindet sich ganz unten. Zu gewinnen gibt es jeden Monat 5x2 Freikarten! Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt. Absendeschluß ist Ende des Monats. Viel Glück!
7.12. 4.1. 11.1. 18.1.      
   
   
14.12. 11.1. 11.1. 25.1.    
   
   
Bei Problemen (etwa bei Safari) einfach die Titel an diese E-Mail-Adresse schicken:
achim_hofbauer(at)t-online.de
Kino für Zuhause
Film verpasst? Kein Problem! Hier könnt Ihr Filme bequem zu Hause ansehen und gleichzeitig regionale Kinokultur unterstützen. Es müssen nicht immer die Großen sein! Alle paar Wochen ändert sich das Programm. Viel Spaß!

Hier kommt man auch ganz schnell an Tickets und unser Programm.
Ostentor-Kino
Tel.: 0941-79 19 74
Adolf-Schmetzer Straße 5
Hier geht es zum Programm>>>
Kinos im Andreasstadel
Tel.: 0941-89 799 169 - Andreasstraße 28
Hier geht es zum Programm>>>
Filmgalerie im Leeren Beutel
Tel.: 0941-29 84 563 - Bertoldstraße 9
Hier geht es zum Programm>>>
Demnächst
  ab 30.11.
 
ab 30.11. am 13.12.
ab 14.12. ab 11.1.
ab 25.1. ab 25.1.
ab 15.2. ab 1.3.
ab 3.5.  
 
Sparen im Garbo
Hier ein paar Vorschläge, wie ihr bei uns sparen könnt:

• Kino-Scheckkarte für 50,-
(Zehnerblock - 10 x 5,- Gutscheine)
incl. 3 Freikarten - bis zu 40% Ermäßigung und voll übertragbar.
• Einmal freier Eintritt für 10 entwertete Karten.
• Geburtstagskinder haben freien Eintritt.
• Aktiv-Karte (nur für Senioren) der Stadt Regensburg: 1,- Ermäßigung.
• MZ ClubCard: 1,- Ermäßigung. 
• Behindertenausweis: 1,- Ermäßigung.










In eigener Sache
Falls Sie zu Naturstrom wechseln, bekommen Sie einen Gutschein über 30,- für das Garbo-Kino!
Das dazu nötige Infomaterial gibt es an den Kinokassen.
Ihre Werbung im 'Wohin' oder Garbo 
Wollen Sie eine Anzeige in unserem 'Wohin' schalten? Oder sollen unsere Besucher ihre Werbung auf der großen Leinwand bewundern? Kein Problem! Schicken sie uns doch eine E-Mail an achim_hofbauer(at)t-online.de und wir schicken ihnen umgehend unsere Mediadaten zu.

Geschenke und Gutscheine

- Kinotaler


Preis 10 € - Gültig nur im Garbo
Kann bei jeder Vorstellung gegen eine Eintrittskarte umgetauscht werden.
Kostet die Karte weniger als 10 € wird die Differenz erstattet, bei höherem Eintrittspreis muss der Rest gezahlt werden.
Der Taler ist natürlich unbegrenzt gültig!

Dort erhältlich:
• Garbo
• Pustet (Innenstadt und DEZ) 
• Tourist-Info Regensburg im Alten Rathaus
• Dombrowsky Buchhandlung (Kassiansplatz),
• Plattenladen Shadilac
(Kramgasse 1 - nähe Dom)

- Kino-Scheckkarte


Für die Kinofans oder Sparer unter uns, gibt es die Kino-Scheckkarte für 50,- (Zehnerblock - 10 x 5,- Gutscheine) incl. 3 Garbo- Freikarten.
Damit spart man im Schnitt bis zu ca. 3,- pro Kinobesuch und ist dazu noch voll übertragbar!
Gültig nur imGarbo.
Der Gutschein ist natürlich unbegrenzt gültig!

Dort erhältlich:
• Garbo und Dombrowski

Unsere beliebten Kinotaler oder
die Scheckkarte lassen sich auch bequem von zu Hause online bestellen.
Einfach den entsprechenden Betrag auf das PayPal-Konto überweisen
und wir schicken die Bestellung umgehend zu.
Ein Kinotaler kostet 10,- Euro und die Scheckkarte 50 Euro.
Das Paypal-Konto lautet achim_hofbauer(at)t-online.de.
Bitte vergessen Sie das Porto in Höhe von 1,45 nicht.
Als 'Nicht PayPal-Kunde' kann über diese E-Mail Adresse
achim_hofbauer(at)t-online.de
auch eine Bankverbindung angefordert werden.

Impressum

Für Kartenreservierung bitte:

• Garbo 0941/57586
(ab halbe Stunde vor der ersten Vorstellung des Tages)

Bitte Post, die das Garbo betrifft,
an folgende Adresse schicken:

Garbo-Kino (Tel.: 0941/57586)
Weißgerbergraben 11a
93047 Regensburg 

Fon 0941 / 57952 (privat)
achim_hofbauer(at)t-online.de

Inhaltlich Verantwortlicher gem. §6 MDStV: Achim Hofbauer

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Alle Angaben ohne Gewähr!