September-Wohin
PDF PDF
Sondervorstellungen
Ab 24.9. präsentieren wir im Garbo die Dokumentation:
Triple Feature
Am 21.10. 18.30 im Garbo

Hier gehts zum Vorverkauf>>>
20/30/40/50/60 Reihe
im Garbo (freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks)
Alle Filme laufen in der deutschen Fassung! 
     
     
     
 
Kunst im Kino
Die Filmreihe 'Kunst im Kino' bringt erfolgreiche Kunst-Ausstellungen der bedeutendsten Galerien der Welt brandaktuell auf die große Kinoleinwand.

Tatort im Kino
Die nächste Live-Übertragung ist nach der Sommerpause (natürlich gratis und in HD). Unbedingt reservieren unter 0941/57586.
Sneak Preview
die nächste Sneak ist am 8.9. 20.00 im Garbo 

Bisher liefen am:
8.7. True Story
10.6. Men & Chicken
25.2. Kingsman
9.12. Wild Tales 
1.10. Bocksprünge 
10.9. Am Sonntag bist du tot
13.8. Maps to the Stars
9.7. Monsieur Claude
18.6. Die große Versuchung
21.5. Maman und Ich
16.4. Zulu 
18.3. Dom Hemingway
5.3. Snowpiercer
Filmumfrage
Wollt Ihr unser Programm mitbestimmen? Kein Problem. Einfach oben rechts den Reiter 'Filmumfrage' klicken und die Filme aussuchen, die ihr gerne bei uns sehen wollt. Das beste dabei: es gibt dafür Freikarten zu gewinnen!
Newsletter
Ab sofort gibt es einen wöchentlichen Altstadtkinos-Newsletter.
So sieht er aus >>>





Einfach E-Mail eingeben und los geht's-
Falls das Formular nicht klappen sollte, einfach eine Mail an
garbo-newsletter(at)t-online.de
September-Quiz
Die Lösung dieses Monats (Vorname eines Schauspielers) erscheint in den gelben Kästchen, wenn Sie die Antworten zu folgenden Fragen eingetragen haben.
1) Er (Vorname) wandelt auf den Spuren von Warren Beatty.
2) Er (Nachname) ist diesen Monat gleich in gleich 2 Filmen
zu bewundern.
3) Er (Nachname) mimt den Autoren der Vorlage.
4) Er (Vorname) bringt zwei Große des britischen Kinos zusammen.

Zu gewinnen gibt es 1x10 Altstadtkinos-Freikarten.
Einsendeschluss ist der 15. September

1.        
2.        
3.          
4.        

Die Lösung von Nr. 326: OWEN
(1.Douglas, 2. Wilson, 3. Ben, 4. Grant)
Der Gewinner (von 42):
Werner Steigenberger aus
Regensburg


oder die Lösung an diese Adresse schicken:
Achim Hofbauer Garbo
Weißgerbergraben 11a 93047 Regensburg
oder im Garbo abgeben.
Schulvorstellungen
Gerne erfüllen wir Ihren Filmwunsch.
Einfach unter 01794734669 anrufen und einen Termin vereinbaren.
Zur Zeit eignen sich folgende Filme:
- The Imitation Game
- Das Salz der Erde
- Selma
- Elser 
Geschenke und Gutscheine

- Kinotaler


Preis 6,50 - Gültig in diesen Kinos:
Garbo und Ostentor.
Kann bei jeder Vorstellung gegen eine Eintrittskarte umgetauscht werden.
Kostet die Karte weniger als 6,50 € wird die Differenz erstattet, bei höherem Eintrittspreis muss der Rest gezahlt werden.
Der Taler ist natürlich unbegrenzt gültig!

Dort erhältlich:
• Garbo
• Ostentor
• Pustet (Innenstadt und DEZ) 
• Tourist-Info Regensburg im Alten Rathaus
• Dombrowsky Buchhandlung (Kassiansplatz),
• Plattenladen Shadilac
(Kramgasse 1 - nähe Dom)
• Chaplin Restaurant

- Kino-Scheckkarte


Für die Kinofans oder Sparer unter uns, gibt es die Kino-Scheckkarte für 50,- (Zehnerblock - 10 x 5,- Gutscheine) incl. 3 Freikarten.
Damit spart man im Schnitt bis zu ca. 3,- pro Kinobesuch und ist dazu noch voll übertragbar!
Gültig in diesen Kinos:
Garbo und Gloria (ab Sep.).
Der Gutschein ist natürlich unbegrenzt gültig!

Dort erhältlich:
• Garbo

Unsere beliebten Kinotaler oder
die Scheckkarte lassen sich auch bequem von zu Hause online bestellen.
Einfach den entsprechenden Betrag auf das PayPal-Konto überweisen
und wir schicken die Bestellung umgehend zu.
Ein Kinotaler kostet 6,50 Euro und die Scheckkarte 50 Euro.
Das Paypal-Konto lautet achim_hofbauer(at)t-online.de.
Als 'Nicht PayPal-Kunde' kann über diese E-Mail Adresse
achim_hofbauer(at)t-online.de
auch eine Bankverbindung angefordert werden.

Digitales Kino
Tel.: 0941/57586
Virtueller Rundgang

Genießen Sie das Garbo in einem virtuellen Rundgang.



Das Garbo hat nach fast 90 Jahren analoger Technik auf digitales Kino umgestellt.
Wir sind sehr stolz als eines der ersten Kinos in Deutschland mit der neuesten Projectionstechnik von SONY (SRX-R515) ausgestattet zu sein.
Das Garbo ist nun mit einem 4K-Bild für die Zukunft gerüstet.

Wer sich näher über unser System informieren will, hier ein Link>>>

Einheitspreise:
alle Vorstellungen 8,-
(Ausnahmen möglich)
Kinder bis 11 Jahre: 5,-

Freie Sitzplatzwahl
1,- Ermäßigung für (MZ-Club, Aktivkarte und Behinderung) 
evtl. Preiszuschläge
(Überlänge ab 140 Min.)


 
Größere Kartenansicht 

Weißgerbergraben 11a (nähe Arnulfsplatz)
Telefon: 09 41 / 5 75 86 (mit Programmansage)
Telefonische 'Karten'-Reservierung erst ab einer halben Stunde vor der ersten Vorstellung des Tages möglich!
Vorbestellte Karten müssen bis spätestens 15 Minuten vor Beginn abgeholt werden.
Busanbindung: Arnulfsplatz
Parkmöglichkeiten: Arnulfs-Tiefgarage / Bismarckplatz-Tiefgarage
Sitzplätze: 170
Leinwand: 7m x 3m
Ausstattung: Dolby Digital / Dolby Surround / DTS
Rollstuhlfahrer geeignet
(ohne Stufen über seitliche Eingänge)
Ausgestattet mit einer Induktiven
Höranlage für Schwerhörige
Ältestes Kino in Regensburg
(seit über 90 Jahren in Betrieb)

a l t s t a d t k i n o s
Demnächst neu
ab 3.9.
ab 10.9.
 
ab 17.9.
 
ab 24.9.
ab 1.10.
ab 8.10.
 
ab 15.10.
 
ab 29.10.
 
ab 5.11.
 
ab 12.11.
 
ab 26.11.
ab 17.12.
ab 28.1.
 
Sparen
Hier ein paar Vorschläge, wie sie bei uns sparen können:

• Kino-Scheckkarte für 50,-
(Zehnerblock - 10 x 5,- Gutscheine)
incl. 3 Freikarten - bis zu 40% Ermäßigung und voll übertragbar.
• Einmal freier Eintritt für 10 entwertete Karten der jeweiligen Altstadtkinos (Garbo und Ostentor).Das heißt im Garbo freier Eintritt mit 10 Garbo-Karten und mit 10 Ostentor-Karten im Ostentor. Diese Regelung tritt ab 1.12.13 in Kraft!
• Geburtstagskinder haben freien Eintritt.
• Aktiv-Karte (nur für Senioren) der Stadt Regensburg: 1,- Ermäßigung.
• MZ ClubCard: 1,- Ermäßigung. 
• Behindertenausweis: 1,- Ermäßigung.












Digitales Kino
Tel.: 0941/791974




Einheitspreise:
alle Vorstellungen 8,-
(Ausnahmen möglich)
Kinder bis 11 Jahre: 5,-

Freie Sitzplatzwahl
1,- Ermäßigung für (MZ-Club, Aktivkarte und Behinderung) 
evtl. Preiszuschläge (Überlänge)


 
Größere Kartenansicht

Adolf-Schmetzer-Straße 5 
Telefon: 09 41 / 79 19 74 (keine Programmansage)
Telefonische 'Karten'-Reservierung erst ab einer halben Stunde vor der ersten Vorstellung des Tages möglich!
- eines der ersten Programmkinos Deutschland
(seit Mai 1971)
- neben dem Kino befinden sich 2 Lokale (Kinokneipe/Chaplin) incl. Biergärten
Busanbindung: Bushaltestellen Adolf-Schmetzer Straße und Weißenburgstraße
Parkmöglichkeiten: normale Parkplätze im Umfeld
Sitzplätze: 170
Leinwand: 8m x 3,5m
Ausstattung: Dolby Surround
Rollstuhlfahrer geeignet (ohne Stufen)
Die Altstadtkinos sind bei Facebook
In eigener Sache
Falls Sie zu Naturstrom wechseln, bekommen Sie einen Gutschein über 30,- für das Garbo-Kino!
Das dazu nötige Infomaterial gibt es an den Kinokassen.
Ihre Werbung im 'Wohin',
Garbo oder Ostentor 

Wollen Sie eine Anzeige in unserem 'Wohin' schalten? Oder sollen unsere Besucher ihre Werbung auf der großen Leinwand bewundern? Kein Problem! Schicken sie uns doch eine E-Mail an achim_hofbauer(at)t-online.de und wir schicken ihnen umgehend unsere Mediadaten zu.
Impressum

Für Kartenreservierung bitte:

• Garbo 0941/57586
(ab halbe Stunde vor der ersten Vorstellung des Tages)

• Ostentor 0941/791974
(ab halbe Stunde vor der ersten Vorstellung des Tages)

Fon 0941 / 57952 (Nicht für Kartenreservierung!)
Fax 0941 /5676769
achim_hofbauer(at)t-online.de

Bitte Post, die das Ostentor betrifft,
an folgende Adresse schicken:

NFS Neue Filmstudio GmbH
Weißgerbergraben 11a
93047 Regensburg

Bitte Post, die das Garbo betrifft,
an folgende Adresse schicken:

Garbo-Kino (Tel.: 0941/57586)
Weißgerbergraben 11a
93047 Regensburg 

Fon 0941 / 57952 (privat)
Fax 0941 /5676769
achim_hofbauer(at)t-online.de

Inhaltlich Verantwortlicher gem. §6 MDStV: Achim Hofbauer

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Alle Angaben ohne Gewähr!
 
Ab 27. August in den Altstadtkinos
Amy
„Der Film ist ein Muss für Fans.“ ZDF heute
„So nah ist man ihr noch nie gekommen.“ ARD BRISANT
 „Ein liebevolles, intimes Porträ.t” The Hollywood Reporter
Amy Winehouse war eine der schillerndsten Figuren der Popmusik. Ihr früher Tod schockierte die Musikwelt. Ausgestattet mit einer phänomenalen Soulstimme  konnte die sechsfache Grammy-Gewinnerin wie keine zweite ihren Liebeskummer in Melodien und Worte kleiden. Doch die legendäre Sängerin mit der Bienenkorbfrisur litt an schweren Drogen- und Alkoholproblemen. Der britische Regisseur Asif Kapadia fasst ihre Geschichte von Aufstieg und tragischen Ende in einen anrührenden Dokumentarfilm. Dabei zeichnet er das Portrait eines verletzlichen, gehetzten, fragilen Menschen, der am Ruhm zerschellt. Seine bewegende Hommage an eine glänzende, geistreiche, temperamentvolle junge Frau rehabilitiert die begnadete Musikerin.
USA 2015 | 127 Min. | ab 6 | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
Onlinekartenverkauf (nur Garbo): Uhrzeit anklicken und ohne Anmeldung zum Ticket!
Garbo · 0941/57586 · Weißgerbergraben 11a
Do
27.8.
Fr
28.8.
Sa
29.8.
So
30.8.
Mo
31.8.
Di
1.9.
Mi
2.9.
Do
3.9.
Fr
4.9.
Sa
5.9.
So
6.9.
     
    14.00 14.00           14.00 14.00
letztmals
     
Das Märchen der Märchen
Drei Geschichten aus Giambattista Basiles 50 Märchen umfassende Ursammlung "Das Märchen der Märchen" wählte Matteo Garrone aus für einen höchst ungewöhnlichen Märchenfilm, der an Pasolini und Borowczyk erinnert und sich trotz fantastischer Elemente um unbedingten Realismus bemüht: So gibt es Oger, Ungeheuer und Hexen zu sehen, aber auch eine ordentliche Portion Sex und Gewalt. Ein Film für Erwachsene mit internationaler Starbesetzung, der Märchen begreift als Hort des Unheimlichen und vermeintlich Unmöglichen.
I/F/GB 2015 | 134 Min. | ab 12 | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
Onlinekartenverkauf (nur Garbo): Uhrzeit anklicken und ohne Anmeldung zum Ticket!
Garbo · 0941/57586 · Weißgerbergraben 11a
Do
27.8.
Fr
28.8.
Sa
29.8.
So
30.8.
Mo
31.8.
Di
1.9.
Mi
2.9.
Do
3.9.
Fr
4.9.
Sa
5.9.
So
6.9.
Mo
7.9.
Di
8.9.
Mi
9.9.
    16.20
19.00
16.20
19.00
16.20
19.00
16.20
19.00
16.20
19.00
19.00 19.00 19.00 19.00 16.45 17.15 19.00
OV
Braodway Therapy
Vor über 40 Jahren schuf Peter Bogdanovich mit „Is' was, Doc?" einen Klassiker, für seine aktuelle Screwball-Comedy schickt die 75-jährige Regie-Ikone nun eine hochkarätige Starbesetzung ins Rennen, die auf der Theaterbühne die amourösen Verwicklungen ihres realen Lebens nachspielt– und umgekehrt. Owen Wilson gibt den berühmten Regisseur, der mit einem hübschen Call-Girl anbändelt. Das wiederum eine Rolle bei ihm möchte. Was allerdings der eifersüchtigen Gattin missfällt. In die freilich der Hauptdarsteller seit langem heftig verliebt ist. Beim Festival von Venedig hat der Kinosaal getobt bei dieser turbulenten Farce. Erst recht, als zum Schluss eine ziemlich coole Kult-Figur mit einem Überraschungsauftritt Nachhilfe in Filmgeschichte gibt – wer? Wird natürlich nicht verraten!  
USA 2015 | 94 Min. | ab 6 | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
Ostentor · 0941/791974 · Adolf-Schmetzer-Str. 5
Do
27.8.
Fr
28.8.
Sa
29.8.
So
30.8.
Mo
31.8.
Di
1.9.
Mi
2.9.
Do
3.9.
Fr
4.9.
Sa
5.9.
So
6.9.
Mo
7.9.
Di
8.9.
Mi
9.9.
    17.00
20.45
20.45 20.45 20.45 19.00
OV
             
Taxi Teheran
„Grandiose Filmsatire!“ - FAZ
„Ein herausragender Film!“ - DIE ZEIT
„Eine Liebeserklärung an das Kino.“ - DARREN ARONOFSKY
Golden Bär bei der Berlinale 2015!
So verdient wie die Auszeichnung von Jafar Panahis „Taxi“ war seit langem kein Gewinner des Goldenen Bären. Und das hat nichts mit der politischen Situation im Iran oder der eingeschränkten (aber immer noch vorhandenen Freiheit) des Regisseurs zu tun, sondern ausschließlich mit künstlerischen Gründen. Anhand verschiedener Geschichten in und um Taxi-Fahrten durch Teheran erzählt er vom Zustand seines Landes. Ein herausragender Film!
Iran 2015 | 82 Min. | ab 6 | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
Onlinekartenverkauf (nur Garbo): Uhrzeit anklicken und ohne Anmeldung zum Ticket!
Ostentor · 0941/791974 · Adolf-Schmetzer-Str. 5
Do
27.8.
Fr
28.8.
Sa
29.8.
So
30.8.
Mo
31.8.
Di
1.9.
Mi
2.9.
Do
3.9.
Fr
4.9.
Sa
5.9.
So
6.9.
Mo
7.9.
Di
8.9.
Mi
9.9.
    19.00 19.00 19.00 19.00                
Codename U.N.C.L.E.
"Solo für O.N.K.E.L." zählt zu den bleibenden Kultfernsehserien der Sechzigerjahre. Guy Ritchie hat die Story für seine aufwändige und spritzige Kinoadaption nicht modernisiert: Weiterhin ist diese Geschichte einer ungewöhnlichen Partnerschaft zwischen West und Ost während des Kalten Krieges und den Sixties angesiedelt, was Ritchies ausgeprägtem Gespür für Stil und Atmosphäre entgegenkommt, allerdings ist der Agentenspaß auch mit allen modernen Schikanen ausgestattet, und Henry Cavill und Armie Hammer geben ein Supergespann ab.
USA 2015 | 116 Min. | ab 12 | Trailer | Homepage | imdb
Garbo · 0941/57586 · Weißgerbergraben 11a
Do
27.8.
Fr
28.8.
Sa
29.8.
So
30.8.
Mo
31.8.
                 
    21.30 21.30 21.30                  
aus der Reihe 'vor 20 Jahren' - freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!
Leaving Las Vegas
Mike Figgis ("Mr. Jones") gelang eine der ungewöhnlichsten Love Storys der Hollywood-Geschichte. Die intensive, kompromißlose Beziehung zwischen zwei Menschen, die nichts mehr zu verlieren haben, erzählt der britische Regisseur sowohl schonungslos realistisch als auch anrührend poetisch. Nicolas Cage ("The Rock") erhielt für seine unsentimentale loser-Darstellung den Oscar und auch Elisabeth Shue ("Cocktail") katapultierte sich mit ihrem Huren-Porträt in die erste Reihe der weiblichen Hollywood-Garde. Ein Hit.
USA 1995 | 112 Min. | ab 16 | Trailer | Wikipedia | imdb
Garbo · 0941/57586 · Weißgerbergraben 11a
Do
27.8.
Fr
28.8.
Sa
29.8.
So
30.8.
Mo
31.8.
Di
1.9.
               
          21.30                
aus der Reihe 'vor 20 Jahren' - freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!
Geliebte Aphrodite
Sportreporter macht sich auf die Suche nach der Mutter seines genialischen Adoptivsöhnchens und trifft ausgerechnet auf eine naive, aber herzensgute Pornoaktrice, die er erst verkuppeln und dann für sich selbst haben will. Locker-flockige, überaus amüsante Komödie vom Stadtneurotiker Allen.
USA 1995 | 95 Min. | ab 12 | Trailer | Wikipedia | imdb
Garbo · 0941/57586 · Weißgerbergraben 11a
Do
27.8.
Fr
28.8.
Sa
29.8.
So
30.8.
Mo
31.8.
Di
1.9.
Mi
2.9.
             
            21.30              
Victoria
"Der beste deutsche Film seit zwei Jahrzehnten. Sebastian Schippers "Victoria" ist der Film des Jahres: ohne jeglichen Schnitt durch eine Berliner Nacht, die keiner vergessen wird. So etwas hat es aus Deutschland zuletzt mit "Lola rennt" gegeben.
Die Welt
"Muss man das sehen? Ja, unbedingt." FAZ
„Ein Film, der das deutsche Kino nachhaltig durchrütteln wird.“ ZEIT ONLINE
Auf die Idee muss man erstmal kommen: Einen Film komplett in einer Einstellung zu drehen, ohne technische Tricks, ohne Netz und doppelten Boden, mit vollem Risiko. Genau das haben Sebastian Schipper und seine Mitstreiter, vor allem Kameramann Sturla Brandth Grovlen mit „Victoria“ gewagt und dabei auf ganzer Linie gewonnen. Einer der aufregendsten deutschen Filme seit Jahren und mit großem Jubel auf der Berlinale vorgestellt.
D 2015 | 139 Min. | ab 12 | Trailer Homepage | imdb | Kritik
Ostentor · 0941/791974 · Adolf-Schmetzer-Str. 5
Do
27.8.
Fr
28.8.
Sa
29.8.
So
30.8.
Mo
31.8.
Di
1.9.
Mi
2.9.
Do
3.9.
Fr
4.9.
Sa
5.9.
So
6.9.
Mo
7.9.
Di
8.9.
Mi
9.9.
            21.00              
Ab 3. September in den Altstadtkinos
Sneak Preview
Eine Sneak Preview (von englisch to sneak [sniːk] „schleichen“, preview [ˈpɹiːvjuː] „Vorschau“) oder kurz Sneak, zu deutsch Überraschungspremiere, ist eine Art Vorpremiere, bei der ein Film im Kino vor dem nationalen Filmstart gezeigt wird, ohne dass die Besucher beim Kartenkauf jedoch wissen, welcher es sein wird. Die in einer Sneak Preview gezeigten Filme laufen erst einige Wochen später offiziell an. Oft werden Werke abseits des Hollywood-Mainstreams gezeigt. Dies ist ein weiterer Umstand, der eine Sneak Preview für Cineasten interessant werden lässt.
Garbo · 0941/57586 · Weißgerbergraben 11a
Do
3.9.
Fr
4.9.
Sa
5.9.
So
6.9.
Mo
7.9.
Di
8.9.
               
          20.00                
Es ist kompliziert…!
In kaum einem anderen Genre sind feste Regeln und Gesetzmäßigkeiten so weit verbreitet wie in der romantischen Komödie. Das lässt viele Filme nicht nur vorhersehbar sondern auch sehr formalhaft und farblos erscheinen. Ein kleiner Glücksfall ist daher diese britische RomCom, in der ein Blind Date unter falschen Vorzeichen beginnt und sich in einen turbulenten, witzigen und sehr charmanten Streifzug durch London verwandelt. Die Anziehungskraft zwischen Simon Pegg und Lake Bell, die ihre Rollen mit großer Spielfreude ausfüllen, wirkt wie so vieles hier authentisch und glaubhaft. „Es ist kompliziert...!“ könnte mit diesen Qualitäten selbst RomCom-Gegner überzeugen.
GB 2015 | 88 Min. | ab 12 | TrailerHomepage | imdb | Kritik
Garbo · 0941/57586 · Weißgerbergraben 11a
Do
3.9.
Fr
4.9.
Sa
5.9.
So
6.9.
Mo
7.9.
                 
16.45 16.45 21.45 21.45 19.30
OV
letztmals
                 
Gefühlt Mitte Zwanzig
"Die klügste Komödie des Sommers." SPIEGEL online
"...sehr, sehr witzig. ...mit seinen schnellen, pointierten Dialogen erweist sich Baumbach erneut als würdiger Woody-Allen-Nachfolger." ZEIT online
Älterwerden ist nichts für Feiglinge. Als ein gut situiertes New Yorker Künstlerehepaar ein junges Hipster-Pärchen kennenlernt, stellen beide ihren bisherigen, vermeintlich spießigen Alltag in Frage. Auf einmal fühlen sich die Mittvierziger wieder wie Mitte Zwanzig, was bei ihren alten Freunden doch so manche Irritation auslöst. Nach „Greenberg“ (2010) übernahm Hollywood-Star Ben Stiller erneut die Hauptrolle in einem Film von Noah Baumbach („Frances Ha“). Dieser beweist darin nicht nur eine gute Beobachtungsgabe, sondern auch ein Gespür für die tragikomischen Befindlichkeiten einer von Optimierungswahn und Selbstverwirklichung getriebenen Generation. Amüsante Seitenhiebe auf den Film- und Kunstbetrieb inklusive.
USA 2014 | 98 Min. | ab 12 | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
Garbo · 0941/57586 · Weißgerbergraben 11a
Do
3.9.
Fr
4.9.
Sa
5.9.
So
6.9.
Mo
7.9.
                 
21.45 21.45 16.45 16.45 21.45
OV
letztmals
                 
aus der Reihe 'vor 60 Jahren' - freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!
Der Tiger von New York
Der alternde Gangster Vincent und der erfolglose Boxer Davy sind beide in die junge Gloria verliebt, die von Vincent abhängig ist. Nachdem bei Vincents Versuch, seinen Nebenbuhler zu beseitigen, Davys Freund stirbt, kommt es zum Showdown in einer Fabrik für Schaufensterpuppen. Low-Budget-Produktion von Stanley Kubrick, der in seinem zweiten Spielfilm Muster des Film noir und des Melodramas variiert.
USA 1955 | 67 Min. | ab 12 | Trailer | Wikipedia | imdb
Garbo · 0941/57586 · Weißgerbergraben 11a
Do
3.9.
Fr
4.9.
Sa
5.9.
So
6.9.
Mo
7.9.
Di
8.9.
               
          22.00                
aus der Reihe 'vor 60 Jahren' - freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!
Immer Ärger mit Harry
Da sie sich zumindest mitschuldig am Tod Harrys fühlen, versuchen mehrere Bewohner eines kleinen Dorfes in Vermont, dessen immer wieder zum Vorschein kommende Leiche verschwinden zu lassen. Makabere Hitchcock-Komödie, in der das eigentlich schockierende Ereignis, von den Dorfbewohnern mit reichlich Gelassenheit registriert, in starkem Kontrast zu der bezaubernd fotografierten Herbstlandschaft steht.
USA 1955 | 99 Min. | ab 12 | Trailer | Wikipedia | imdb
Garbo · 0941/57586 · Weißgerbergraben 11a
Do
3.9.
Fr
4.9.
Sa
5.9.
So
6.9.
Mo
7.9.
Di
8.9.
Mi
9.9.
             
            21.45              
Ab 10. September in den Altstadtkinos
Kill the Messenger

Durch Zufall stößt der Journalist Gary Webb in den 1990er Jahren auf Verstrickungen von CIA mit mittelamerikanischen Drogenkartellen. Durch Kokainverkauf in den Straßen von South Central L.A. wurden die Contras in Nicaragua finanziert. Seine brisanten Enthüllungen in den San José Mercury News lösen ein politisches Erdbeben aus. CIA schlägt mit Verleumdungen zurück und auch Kollegen renommierter Medien diffamieren den Autor, der nicht nur um Ansehen, Job und Familie kämpfen muss, sondern auch um sein Leben. Der spannend inszenierte Polit-Thriller von Michael Cuesta (Emmy für "Homeland") basiert auf dem tragischen Schicksal des Pulitzer-Preisträgers Gary Webb, der an die Wahrheit und den investigativen Journalismus glaubte und dafür einen hohen Preis zahlte. Aktueller denn je ist die Kritik an Geheimdienstmethoden und Pressemanipulation. Besonders beeindruckend ist die emotionale Intensität und atmosphärische Dichte des Dramas sowie Jeremy Renner in der Hauptrolle in seiner wohl besten Performance.

USA 2014 | 112 Min. | ab 12 | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
Garbo · 0941/57586 · Weißgerbergraben 11a
Do
10.9.
Fr
11.9.
Sa
12.9.
So
13.9.
Mo
14.9.
Di
15.9.
Mi
16.9.
Do
17.9.
Fr
18.9.
Sa
19.9.
So
20.9.
Mo
21.9.
Di
22.9.
Mi
23.9.
                           
45 Years
Sie spielt seit Jahrzehnten souverän in der Champions-League europäischer Schauspiel-Ikonen. Ein Jahr vor ihrem runden Geburtstag wurde Charlotte Rampling für ihren bravourösen Auftritt in diesem feinsinnigen Kammerspiel (gemeinsam mit Filmpartner Tom Courtenay) mit dem Berlinale-Bären belohnt. Die beiden geben ein altes Ehepaar, dessen Liebe auf eine Bewährungsprobe gestellt wird, als plötzlich eine alte Jugendliebe auftaucht. Eigentlich besteht überhaupt kein Grund zur Eifersucht. Dennoch werden nun die Beziehungskarten neu gemischt - mit weitreichenden Folgen. Eine sorgfältige Dramaturgie, kluge Dialoge, die psychologische Präzision sowie das exzellente Darsteller-Duo sorgen für ein hochkarätiges Szenen einer Ehe-Drama: Ein unaufgeregtes Meisterwerk, das zum ganz großen Liebling der Berlinale avancierte.
GB 2015 | 93 Min. | ab 12 | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
Ostentor · 0941/791974 · Adolf-Schmetzer-Str. 5
Do
10.9.
Fr
11.9.
Sa
12.9.
So
13.9.
Mo
14.9.
Di
15.9.
Mi
16.9.
Do
17.9.
Fr
18.9.
Sa
19.9.
So
20.9.
Mo
21.9.
Di
22.9.
Mi
23.9.
                           

Giovanni Segantini - Magie des Lichts

Oft sind filmische Künstler-Biographien kaum mehr als bebilderte Wikipedia-Artikel bei denen man sich fragt, wo der Mehrwert einer filmischen Darstellung liegt. Ganz anders Christian Labharts „Giovanni Segantini – Magier des Lichts“, der sich dem österreichischen Maler assoziativ und behutsam nähert und gerade durch diese vorsichtige Herangehensweise Interesse weckt.
Schweiz 2015 | 82 Min. | ab 6 | Trailer | Homepage | Kritik
Ostentor · 0941/791974 · Adolf-Schmetzer-Str. 5
Do
10.9.
Fr
11.9.
Sa
12.9.
So
13.9.
Mo
14.9.
Di
15.9.
Mi
16.9.
Do
17.9.
Fr
18.9.
Sa
19.9.
So
20.9.
Mo
21.9.
Di
22.9.
Mi
23.9.
                           
aus der Reihe 'vor 20 Jahren' - freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!
Schnappt Shorty
"Get Shorty" ist die wohl bislang gelungenste Umsetzung eines (Kriminal)Romans des inzwischen 70jährigen Elmore Leonard. Regisseur Barry Sonnenfeld ("Die Addams Family") versteht es bei seiner sarkastischen Abrechnung mit Hollywood hervorragend, die zahlreichen, zunächst scheinbar zusammenhanglosen, Handlungsstränge miteinander zu verknüpfen. Obendrein findet er immer die exakte Balance zwischen Leichtigkeit und Boshaftigkeit, um diese schräge Gangsterstory entsprechend zu vermitteln. Unterstützt wird er hierbei von einer exzellenten Darstellerriege, die von John Travolta und Gene Hackman angeführt wird.
USA 1995 | 100 Min. | ab 16 | Trailer | Wikipedia | imdb
Garbo · 0941/57586 · Weißgerbergraben 11a
Do
10.9.
Fr
11.9.
Sa
12.9.
So
13.9.
Mo
14.9.
Di
15.9.
Mi
16.9.
             
                           
aus der Reihe 'vor 50 Jahren' - freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!
Cincinnati Kid
Legendärer Klassiker von Norman Jewison, der für Sam Peckinpah einsprang, als dieser wegen Auseinandersetzungen über eine Nacktszene von der Produktion gefeuert wurde. Mit Peckinpah verschwand das damalige Body-Double Sharon Tate vom Set. Es blieben Steve McQueen und Edward G. Robinson als Gegenspieler in einem Film, der mit seiner Perfektion und unvergleichlich dichter Atmosphäre unvergesslich wurde. Einer der spannendsten Spielerfilme überhaupt.
USA 1965 | 100 Min. | ab 12 | Trailer | Wikipedia | imdb
Garbo · 0941/57586 · Weißgerbergraben 11a
Do
10.9.
Fr
11.9.
Sa
12.9.
So
13.9.
Mo
14.9.
Di
15.9.
               
                           
aus der Reihe 'vor 60 Jahren' - freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!
…denn sie wissen nicht, was sie tun
James Dean als rebellierender Teenager der 50er Jahre. Immer wieder mußte er mit seiner Familie umziehen, konnte sich nirgendwo einleben. Nun kämpft er um Liebe und Anerkennung.
USA 1955 | 106 Min. | ab 16 | Trailer | Wikipedia | imdb
Garbo · 0941/57586 · Weißgerbergraben 11a
Do
10.9.
Fr
11.9.
Sa
12.9.
So
13.9.
Mo
14.9.
Di
15.9.
Mi
16.9.
             
                           
aus der Reihe 'vor 20 Jahren' - freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!
Sieben
Der beklemmende Thriller von David Fincher, der bereits mit "Alien3" für Verstörung unter Genrefans sorgte, war der Überraschungshit 1995. Knapp drei Millionen Besucher verfolgten die aufwühlende Story um einen größenwahnsinnigen Mörder, der die Welt von der Sünde befreien möchte. Brad Pitt ("12 Monkeys") spielt mit unbändiger Energie den idealen Gegenpart zum besonnenen Morgan Freeman ("Die Verurteilten"), der hier die Rolle seines Lebens liefert. Ein absoluter Top-Hit!
USA 1995 | 126 Min. | ab 16 | Trailer | Wikipedia | imdb
Garbo · 0941/57586 · Weißgerbergraben 11a
Do
10.9.
Fr
11.9.
Sa
12.9.
So
13.9.
Mo
14.9.
Di
15.9.
Mi
16.9.
             
                           
Ab 17. September in den Altstadtkinos
Everest
Als am 10. Mai 1996 33 Bergsteiger zum Gipfel des Everest aufsteigen, bringen der Ansturm am Berg und die unterschiedlich ausgeprägte Eignung zum Klettern in Extremhöhen Verzögerungen mit gravierenden Folgen mit sich. Während einige Alpinisten den Aufstieg früh abbrechen müssen, versuchen andere, wie der erfahrene neuseeländische Bergführer Rob Hall, auch den letzten zahlenden Kunden auf den Gipfel zu bringen. Dieser Erfolgsdruck leitet in Koalition mit einem überraschenden Wetterumbruch eine Tragödie ein.
USA 2015 | 122 Min. | ab 12 | Trailer | Homepage | imdb
Garbo · 0941/57586 · Weißgerbergraben 11a
Do
17.9.
Fr
18.9.
Sa
19.9.
So
20.9.
Mo
21.9.
Di
22.9.
Mi
23.9.
Do
24.9.
Fr
25.9.
Sa
26.9.
So
27.9.
Mo
28.9.
Di
29.9.
Mi
30.9.
                           
Ab 24. September in den Altstadtkinos
Der Vater meiner besten Freundin
Ferien in Korsika: Louna und Marie wollen sich amüsieren, leider wachen ihre Väter mit Argusaugen über ihr nächtliches Treiben. Dass die minderjährige Louna sich ausgerechnet in den "coolen" Vater ihrer besten Freundin verliebt und ihn verführt, stand nicht auf dem Programm. Was für den 45Jährigen ein einmaliger Fehler war, hält das Mädchen für den Beginn einer Beziehung. Als ihr Vater den "Perversen" sucht und ausgerechnet seinen Freund dabei einspannt, wird es kompliziert.
In den Hauptrollen der Väter Vincent Cassel (Black Swan) und François Cluzet (Ziemlich beste Freunde)
F 2015 | 106 Min. | ab 12 | Trailer | Homepage | imdb
Ostentor · 0941/791974 · Adolf-Schmetzer-Str. 5
Do
24.9.
Fr
25.9.
Sa
26.9.
So
27.9.
Mo
28.9.
Di
29.9.
Mi
30.9.
             
                           
Magie der Moore
Vor drei Jahren hat der deutsche Naturfilmer Jan Haft in seiner bildgewaltigen Dokumentation „Das grüne Wunder – Unser Wald“ die Geheimnisse der Wälder evoziert, nun sind es in „Magie der Moore“ die faszinierenden, vielfältigen Moore. Von Pathos und Technologiewahn kann Haft erneut nicht lassen, aber sein Gespür für außerordentliche Bilder ist ungebrochen.
D 2015 | 94 Min. | ab 0 | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
Ostentor · 0941/791974 · Adolf-Schmetzer-Str. 5
Do
24.9.
Fr
25.9.
Sa
26.9.
So
27.9.
Mo
28.9.
Di
29.9.
Mi
30.9.
             
                           
Life
Es war einmal in Hollywood, als es noch keine übermächtige Marketing-Maschinerie gab und Stars ohne viel PR-Rummel geboren wurden. Da lernt der junge Fotograf Dennis Stock auf einer Party einen unbekannten Schauspieler aus der Provinz kennen. Er erkennt das Ausnahmetalent des jungen Wilden und plant eine Fotoserie für das „Life“-Magazin. Die Redaktion zögert, auch der Mime gibt sich zickig. Aber Dennis bleibt stur - und so gelingen ihm Fotos von James Dean, die legendär werden sollten. Anton Corbijn, selbst berühmter Fotograf, erzählt diese wahre Geschichte zwar gediegen, dafür mit vergnüglichem Charme und visueller Eleganz.
UD/GB 2015 | 112 Min. | ab 12 | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
Ostentor · 0941/791974 · Adolf-Schmetzer-Str. 5
Do
24.9.
Fr
25.9.
Sa
26.9.
So
27.9.
Mo
28.9.
Di
29.9.
Mi
30.9.
             
                           
 
Kinos im Andreasstadel
Tel.: 017652176851 - Andreasstraße 28 Hier geht es zum Programm>>>
Filmgalerie im Leeren Beutel
Tel.: 2984563 - Bertoldstraße 9 Hier geht es zum Programm>>>
 
Filmumfrage
Welche Filme würdet Ihr gerne in den Altstadtkinos ansehen? So funktioniert es: Einfach die gewünschten Filme unten (eine Auswahl von Deutschland-Premieren der folgenden 2 Monate) anklicken und abschicken. Der Sende-Button befindet sich ganz unten. Zu gewinnen gibt es jeden Monat 5x2 Freikarten! Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt. Absendeschluß ist Ende des Monats. Viel Glück!
3.9. 10.9. 17.9. 1.10. 8.10. 15.10. 22.10.
   
   
           
           
Bei Problemen (etwa bei Safari) einfach die Titel an diese E-Mail-Adresse schicken:
achim_hofbauer(at)t-online.de