April-Wohin
PDF PDF

Originalfassungen

6.+7.4. im garbo um 22.30
SHAUN THE SHEEP - THE MOVIE

9.+10.4. im Ostentor um 21.15
15.4. im Garbo um 22.00
COBAIN: MONTAGE OF HECK

14.4. im Garbo um 22.00
DEATH RACE 2000 (Eintritt frei!)

19.-21.4. im Garbo um 22.00
A MOST VIOLENT YEAR

KinoKaffeeKuchen
Nächster Termin:
Mi 1.4. 13.00
Das Salz der Erde

Jeden ersten Mittwoch (außer Feiertags) zeigen wir im Garbo um 13.00 Uhr einen ausgewählten Film. Im Anschluss lädt Sie die Firma Hörgeräte Reichel ins Exil gegenüber zu Kaffee und Kuchen ein. Und alles gibt es für nur 7,-!
Verlosung
Am Sonntag 29.3. um 16.30 verlosen wir zur 'Das ewige Leben'-Vorstellung im Garbo 5 Original-Josef Hader-Signierte Filmplakate! Viel Glück

Neu!!! Kartenvorverkauf
Wir freuen uns sehr einen neuen Service (nur für das Garbo) anbieten zu können. In Zukunft gibt es hier, an der Kasse oder auf unserer Facebook-Seite einen Kartenvorverkauf.
Einfach und schnell. Ohne Anmeldung!

Karten (Ausdruck oder Handy-Scan) an der Kasse oder am Einlass unbedingt scannen lassen.
Gewünschte Vorstellung anklicken und los geht's!


ELSER - Er hätte die Welt verändert
ab 9.4. im Ostentor
Schulvorstellungen bitte unter 01728305131 buchen.
Schulmaterial zum Film >>>
Tatort im Kino
Die nächste Live-Übertragung ist der Wien-Tatort am Mo 6.4. um 20.00 (natürlich gratis und in HD). Unbedingt reservieren unter 0941/57586.
Schulvorstellungen
Gerne erfüllen wir Ihren Filmwunsch.
Einfach unter 01794734669 anrufen und einen Termin vereinbaren.

Zur Zeit eignen sich folgende Filme:
- The Imitation Game
- Das Salz der Erde
- Selma
- Elser

Vorschau 30/40/50/60 Reihe im Garbo (Eintritt Frei!)
Alle Filme laufen in der deutschen Fassung!
1.4.
22.30
14.4. (O.V.)
22.00
22.4.
17.00
22.4.
22.00
   
   

Sneak Preview
die nächste Sneak ist evtl. im Mai
im Garbo

Bisher liefen am:
25.2. Kingsman
9.12. Wild Tales

1.10. Bocksprünge

10.9. Am Sonntag bist du tot

13.8. Maps to the Stars
9.7. Monsieur Claude
18.6. Die große Versuchung
21.5. Maman und Ich
16.4. Zulu
18.3. Dom Hemingway
5.3. Snowpiercer

Filmumfrage
Wollt Ihr unser Programm mitbestimmen? Kein Problem. Einfach oben rechts den Reiter 'Filmumfrage' klicken und die Filme aussuchen, die ihr gerne bei uns sehen wollt. Das beste dabei: es gibt dafür Freikarten zu gewinnen!
Newsletter
Ab sofort gibt es einen wöchentlichen Altstadtkinos-Newsletter.
So sieht er aus >>>




Einfach E-Mail eingeben und los geht's
Falls das Formular nicht klappen sollte,
einfach eine Mail an
garbo-newsletter(at)t-online.de

April-Quiz
Die Lösung dieses Monats (Nachname) erscheint in den gelben Kästchen, wenn Sie die Antworten zu folgenden Fragen eingetragen haben.
1) Er (Nachname) ist im wirklichen Leben auch ein Musiker.
2) Er (Vorname) ist eigentlich ein Autor.
3) Er (Vorname) spielt diesmal leider nicht mit.
4) Er (Nachname) hat diesen Klassiker geschaffen.
5) Er (Nachname) dreht mal ohne Depp.

Zu gewinnen gibt es 1x10 Altstadtkinos-Freikarten.
Einsendeschluss ist der 15. April

1.  
2.        
3.      
4.    
5.    

Die Lösung von Nr. 321: JOSEF
(1. Jackson, 2. Omar, 3. Haas,
4. Bradley, 5. Schaf)
Der Gewinner (von 43): Simon Grimbs
aus Bach a. d. Donau

oder die Lösung an diese Adresse schicken:
Achim Hofbauer Garbo
Weißgerbergraben 11a 93047 Regensburg
oder im Garbo abgeben.
Virtueller Rundgang

Genießen Sie das Garbo in einem virtuellen Rundgang.
Ihre Werbung im 'Wohin',
Garbo oder Ostentor

Wollen Sie eine Anzeige in unserem 'Wohin' schalten? Oder sollen unsere Besucher ihre Werbung auf der großen Leinwand bewundern? Kein Problem! Schicken sie uns doch eine E-Mail an achim_hofbauer(at)t-online.de und wir schicken ihnen umgehend unsere Mediadaten zu.
In eigener Sache
Falls Sie zu Naturstrom wechseln, bekommen Sie einen Gutschein über 30,- für das Garbo-Kino!
Das dazu nötige Infomaterial gibt es an den Kinokassen.
Die Altstadtkinos sind bei Facebook
Demnächst neu
in den Altstadtkinos
ab 9.4.
ab 16.4.
 
ab 23.4.
 
ab 30.4.
 
ab 14.5.
 
ab 21.5.
 
ab 28.5.
 
ab 4.6.
 
ab 11.6.
 
ab 2.7.
 
ab 4.11.
 

Sparen
Hier ein paar Vorschläge, wie sie bei uns sparen können:

• Kino-Scheckkarte für 50,-
(Zehnerblock - 10 x 5,- Gutscheine)
incl. 3 Freikarten - bis zu 40% Ermäßigung und voll übertragbar.
• Einmal freier Eintritt für 10 entwertete Karten der jeweiligen Altstadtkinos (Garbo und Ostentor).
Das heißt im Garbo freier Eintritt mit 10 Garbo-Karten und mit 10 Ostentor-Karten im Ostentor. Diese Regelung tritt ab 1.12.13 in Kraft!
• Geburtstagskinder haben freien Eintritt.
• Aktiv-Karte (nur für Senioren) der Stadt Regensburg: 1,- Ermäßigung.
• MZ ClubCard: 1,- Ermäßigung.
• Behindertenausweis: 1,- Ermäßigung.

Links









Impressum

Für Kartenreservierung bitte:

• Garbo 0941/57586
(ab halbe Stunde vor der ersten Vorstellung des Tages)

• Ostentor 0941/791974
(ab halbe Stunde vor der ersten Vorstellung des Tages)

Fon 0941 / 57952 (Nicht für Kartenreservierung!)
Fax 0941 /5676769
achim_hofbauer(at)t-online.de

Bitte Post, die das Ostentor betrifft,
an folgende Adresse schicken:

NFS Neue Filmstudio GmbH
Nittendorferstraße 39a
93152 Schönhofen

Bitte Post, die das Garbo betrifft,
an folgende Adresse schicken:

Garbo-Kino (Tel.: 0941/57586)
Weißgerbergraben 11a
93047 Regensburg

Fon 0941 / 57952 (privat)
Fax 0941 /5676769
achim_hofbauer(at)t-online.de

Inhaltlich Verantwortlicher gem. §6 MDStV: Achim Hofbauer

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Alle Angaben ohne Gewähr!

a l t s t a d t k i n o s
  • Filmumfrage
  • Wochenprogramm bis 1.4.
  • Wochenprogramm ab 2.4.
  • Wochenprogramm ab 9.4.
  • Wochenprogramm ab 16.4.
Filmumfrage
Welche Filme würdet Ihr gerne in den Altstadtkinos ansehen?
So funktioniert es:
Einfach die gewünschten Filme unten (eine Auswahl von Deutschland-Premieren der folgenden 2 Monate) anklicken und abschicken.
Der Sende-Button befindet sich ganz unten.
Zu gewinnen gibt es jeden Monat 5x2 Freikarten!
Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt.
Absendeschluß ist Ende des Monats.
Viel Glück!

2.4. 16.4. 23.4. 30.4. 7.5. 14.5. 28.5.
     
     
           
           
Bei Problemen (etwa bei Safari) einfach die Titel an diese E-Mail-Adresse schicken:
achim_hofbauer(at)t-online.de

Telefon 0941 57586 · Weissgerbergraben 11a
 
Am Sonntag um 16.30 verlosen wir zur 'Das ewige Leben'-Vorstellung im Garbo 5 Original-Josef Hader-Signierte Filmplakate! Viel Glück
Das ewige Leben

Einige Jahre hat es gedauert, nun kommt der vierte Brenner-Krimi ins Kino. Auch in „Das ewige Leben“ gibt es zwar einen Kriminalfall zu lösen, doch noch mehr als in den Vorgängern geht es in Wolfgang Murnbergers atmosphärischem, düsteren Drama um die Psyche von Simon Brenner, der in seiner Heimatstadt Graz tief in die Geheimnisse seiner Vergangenheit eintaucht.
FBW-Gutachten Besonders wertvoll: "Inzwischen kreieren Haas, Murnberger und Hader ihren Brenner-Kosmos so erfindungsreich, komplex und boshaft, dass der Film sowohl als Thriller, Komödie wie auch als Drama funktioniert - herrlich böse und kauzig unterhaltsam!" 
Jetzt mit Online-Kartenvorverkauf. Einfach Uhrzeit anklicken und ohne Anmeldung zum Ticket!
Do 26.3. Fr 27.3. Sa 28.3. So 29.3. Mo 30.3. Di 31.3. Mi 1.4.
16.30
21.00
16.30
21.00
12.00
16.30
21.00
12.00
16.30
21.00
16.30
21.00
16.30
21.00
20.00
A 2014 | 121 Min. | ab 12 | 2. Woche | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 
Shaun das Schaf - Der Film
Mit dem neugierigen Schaf Shaun schicken die Trickkünstler von Aardman Animation („Wallace & Gromit“, „Chicken Run“) nun ihre vielleicht beliebteste Figur in ihr erstes Kinoabenteuer. Shaun und seine Artgenossen verschlägt es darin vom idyllischen Bauernhof in die große Stadt, wo so manches Abenteuer auf sie wartet. Gedreht in der klassischen Stop-Motion-Technik besitzt der Film einen ganz eigenen, unverkennbaren Look. Dass die Liebe zum Detail hier jederzeit spürbar ist, lässt „Shaun das Schaf – Der Film“ zu einem großen Spaß für Kinozuschauer jeden Alters werden.
Jetzt mit Online-Kartenvorverkauf. Einfach Uhrzeit anklicken und ohne Anmeldung zum Ticket!
Do 26.3. Fr 27.3. Sa 28.3. So 29.3. Mo 30.3. Di 31.3. Mi 1.4.
19.00 14.30
19.00
14.30
19.00
14.30
19.00
19.00 14.30
19.00
 
GB/F 2015 | 85 Min. | ab 0 | 1. Woche | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 
Jeden ersten Mittwoch (außer Feiertags) zeigen wir im Garbo um 13.00 Uhr einen ausgewählten Film. Im Anschluss lädt Sie die Firma Hörgeräte Reichel ins Exil gegenüber zu Kaffee und Kuchen ein. Und alles gibt es für nur 7,-!
Das Salz der Erde

"Ein bewegendes, monumentales Werk, das gerade auf der großen Leinwand eine ungeheure Wucht entfaltet." ARD Titel Thesen Temperamente
Mit seiner beglückenden "Pina" hat Wim Wenders sich beschwingt in die Herzen von Presse und Publikum getanzt. Nun wiederholt er den Triumph mit einer anderen Künstler-Dokumentation, diesmal über den meisterhaften FotografenSebastião Salgado. Bei der Premiere in Cannes wurde der Film frenetisch gefeiert wie kaum ein anderer. Die Bilder des Brasilianers bewegen seit 40 Jahren die Menschen weltweit. Mit dessen Sohn Juliano als Ko-Regisseur an seiner Seite findet Wenders einen sehr persönlichen Zugang zu dem Maestro der Fotografie. Dass dieser charismatische Charakterkopf seine Werke mit launigen Worten selbst kommentiert, macht den besonderen Reiz dieser großartigen Hommage aus. Eindrucksvoller als auf der großen Kinoleinwand wird man diese Bilder in keiner Ausstellung zu sehen bekommen.     
Jetzt mit Online-Kartenvorverkauf. Einfach Uhrzeit anklicken und ohne Anmeldung zum Ticket!
Do 26.3. Fr 27.3. Sa 28.3. So 29.3. Mo 30.3. Di 31.3. Mi 1.4.
            13.00
D 2014 | 109 Min. | ab 12 | 7. Woche | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 
Der Verein, der Metzger und der Tod
Das Leben passt für Hans Notz (Hans Schröck). Als treu sorgender Familienvater und akkurater Kassier des heimischen Sportvereins hat er sein Glück gefunden. Als seine Tochter unter mysteriösen Umständen verschwindent, fängt der Putz seiner beschaulichen Wohlfühlwelt an zu bröckeln. Mit der Wucht eines Vorschlaghammers dreschen die Schicksalsschläge in kurzen Abständen auf ihn ein. Zu spät erkennt er die Verlogenheit und Rücksichtslosigkeit der Menschen in seiner Umgebung. Vor allem die Vereinsspitze des aufstrebenden Fußballclubs erweist sich nach und nach als hochkriminelles Duo. Dem gönnerhaften Sponsor Charly (Karl-Heinz Mierswa) wird eine Vergangenheit im Rotlichtmilieu nachgesagt. Der dummdreiste Vereinspräsident Grundling (Günther Brenner) bereichert sich mit dubiosen Finanz- und Immobiliengeschäften. Als Hans fast beiläufig die Wahrheit über das Verschwinden seiner Tochter erfährt, legt das den Hauptschalter bei ihm um. Er verliert seine Gutgläubigkeit, seine Sanftmut, wird skrupelloser als seine Gegenspieler. Im schmissigen Walzertakt tanzt der Film einem klassischen, bluttriefenden Showdown entgegen.
„Der Metzger-Film“ ist eine Groteske, eine Provinzposse, ein cineastisches Lust- und Trauerspiel. Die Übergänge zwischen amüsanter Szenerie und tragischen Momenten sind fließend.
Eine Tragikkomödie frei nach dem Roman „Der Verein, der Metzger und der Tod“.
Do 26.3. Fr 27.3. Sa 28.3. So 29.3. Mo 30.3. Di 31.3. Mi 1.4.
            18.00
Regensburg 2015 | 85 Min. | ab 12 | 2. Woche | Trailer | Homepage
 
aus der Reihe 'vor 30 Jahren' - Eintritt frei!
Susan… verzweifelt gesucht

Susan ist eine junge Herumtreiberin, die immer das tut, was sie gerade will. Die frustrierte Hausfrau Roberta ist fasziniert von Susan, mit deren Hilfe sie aus ihrem öden Leben auszubrechen hofft. Superstar Madonna (als Susan) in einer ihrer besten Rollen.
Do 26.3. Fr 27.3. Sa 28.3. So 29.3. Mo 30.3. Di 31.3. Mi 1.4.
            22.30
Eintritt frei!
USA 1985 | 103 Min. | ab 12 | nur am 1.4. | Trailer | Wikipedia | imdb
 

Telefon 0941 791974 · Adolf-Schmetzer Str. 5
 
Das ewige Leben
Einige Jahre hat es gedauert, nun kommt der vierte Brenner-Krimi ins Kino. Auch in „Das ewige Leben“ gibt es zwar einen Kriminalfall zu lösen, doch noch mehr als in den Vorgängern geht es in Wolfgang Murnbergers atmosphärischem, düsteren Drama um die Psyche von Simon Brenner, der in seiner Heimatstadt Graz tief in die Geheimnisse seiner Vergangenheit eintaucht.
Do 26.3. Fr 27.3. Sa 28.3. So 29.3. Mo 30.3. Di 31.3. Mi 1.4.
  16.15
18.45
16.15
18.45
16.15
18.45
16.15
18.45
16.15
18.45
16.15
18.45
A 2014 | 121 Min. | ab 12 | 2. Woche | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 
Tod den Hippies!! Es lebe der Punk!
An Oskar Roehler scheiden sich traditionell gerne die Geister: Schillernd schräge Genialität oder kauzig kruder Kino-Kasper? Reine Geschmacksache! Des Oskars jüngster Streich erzählt aus dem Leben eines tapsigen Taugenichts aus der Provinz, der im West-Berlin der 80er Jahre ein bisschen verrückte Verruchtheit als Punk probiert. Tom Schilling gibt den jungen Wilden mit „Taxi Driver“-Irokesen-Schnitt samt bewährtem „Oh Boy“-Charme. Mit massivem Mutter-Trauma stolperte er durch verrauchte Peep-Shows und verkokste Szene-Läden. Verliebt sich in eine Stripperin, beklaut den versoffenen Vater, begegnet Blixa Bargeld oder Fassbinder im Schwulen-Club. Die schrille Zeitgeist-Revue eines fabulierfreudigen, vergnügt verspielten Regie-Clowns. An Oskar Roehler scheiden sich die Geister...
Do 26.3. Fr 27.3. Sa 28.3. So 29.3. Mo 30.3. Di 31.3. Mi 1.4.
  21.00 14.15
21.00
14.15
21.00
21.00 21.00 21.00
D 2014 | 94 Min. | ab 16 | 1. Woche | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 

Telefon 0941 57586 · Weissgerbergraben 11a
 
Das ewige Leben
Einige Jahre hat es gedauert, nun kommt der vierte Brenner-Krimi ins Kino. Auch in „Das ewige Leben“ gibt es zwar einen Kriminalfall zu lösen, doch noch mehr als in den Vorgängern geht es in Wolfgang Murnbergers atmosphärischem, düsteren Drama um die Psyche von Simon Brenner, der in seiner Heimatstadt Graz tief in die Geheimnisse seiner Vergangenheit eintaucht.
Jetzt mit Online-Kartenvorverkauf. Einfach Uhrzeit anklicken und ohne Anmeldung zum Ticket!
Do 2.4. Fr 3.4. Sa 4.4. So 5.4. Mo 6.4. Di 7.4. Mi 8.4.
17.30
20.00
22.30
13.10
17.30
20.00
22.30
13.10
17.30
20.00
22.30
13.10
17.30
20.00
22.30
13.10
17.30
17.30
20.00
19.00
A 2014 | 121 Min. | ab 12 | 3. Woche | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 
Shaun das Schaf - Der Film
Mit dem neugierigen Schaf Shaun schicken die Trickkünstler von Aardman Animation („Wallace & Gromit“, „Chicken Run“) nun ihre vielleicht beliebteste Figur in ihr erstes Kinoabenteuer. Shaun und seine Artgenossen verschlägt es darin vom idyllischen Bauernhof in die große Stadt, wo so manches Abenteuer auf sie wartet. Gedreht in der klassischen Stop-Motion-Technik besitzt der Film einen ganz eigenen, unverkennbaren Look. Dass die Liebe zum Detail hier jederzeit spürbar ist, lässt „Shaun das Schaf – Der Film“ zu einem großen Spaß für Kinozuschauer jeden Alters werden.
Jetzt mit Online-Kartenvorverkauf. Einfach Uhrzeit anklicken und ohne Anmeldung zum Ticket!
Do 2.4. Fr 3.4. Sa 4.4. So 5.4. Mo 6.4. Di 7.4. Mi 8.4.
15.30 15.30 15.30 15.30 15.30
22.30 OV
15.30
22.30 OV
 
GB/F 2015 | 85 Min. | ab 0 | 2. Woche | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 
Der Verein, der Metzger und der Tod
Das Leben passt für Hans Notz (Hans Schröck). Als treu sorgender Familienvater und akkurater Kassier des heimischen Sportvereins hat er sein Glück gefunden. Als seine Tochter unter mysteriösen Umständen verschwindent, fängt der Putz seiner beschaulichen Wohlfühlwelt an zu bröckeln. Mit der Wucht eines Vorschlaghammers dreschen die Schicksalsschläge in kurzen Abständen auf ihn ein. Zu spät erkennt er die Verlogenheit und Rücksichtslosigkeit der Menschen in seiner Umgebung. Vor allem die Vereinsspitze des aufstrebenden Fußballclubs erweist sich nach und nach als hochkriminelles Duo. Dem gönnerhaften Sponsor Charly (Karl-Heinz Mierswa) wird eine Vergangenheit im Rotlichtmilieu nachgesagt. Der dummdreiste Vereinspräsident Grundling (Günther Brenner) bereichert sich mit dubiosen Finanz- und Immobiliengeschäften. Als Hans fast beiläufig die Wahrheit über das Verschwinden seiner Tochter erfährt, legt das den Hauptschalter bei ihm um. Er verliert seine Gutgläubigkeit, seine Sanftmut, wird skrupelloser als seine Gegenspieler. Im schmissigen Walzertakt tanzt der Film einem klassischen, bluttriefenden Showdown entgegen.
„Der Metzger-Film“ ist eine Groteske, eine Provinzposse, ein cineastisches Lust- und Trauerspiel. Die Übergänge zwischen amüsanter Szenerie und tragischen Momenten sind fließend.
Eine Tragikkomödie frei nach dem Roman „Der Verein, der Metzger und der Tod“.
Do 2.4. Fr 3.4. Sa 4.4. So 5.4. Mo 6.4. Di 7.4. Mi 8.4.
            17.00
21.30
letztmals!
Regensburg 2015 | 85 Min. | ab 12 | 3. Woche | Trailer | Homepage
 
Jeden ersten Mittwoch (außer Feiertags) zeigen wir im Garbo um 13.00 Uhr einen ausgewählten Film. Im Anschluss lädt Sie die Firma Hörgeräte Reichel ins Exil gegenüber zu Kaffee und Kuchen ein. Und alles gibt es für nur 6,-!
Das Salz der Erde

"Ein bewegendes, monumentales Werk, das gerade auf der großen Leinwand eine ungeheure Wucht entfaltet." ARD Titel Thesen Temperamente
Mit seiner beglückenden "Pina" hat Wim Wenders sich beschwingt in die Herzen von Presse und Publikum getanzt. Nun wiederholt er den Triumph mit einer anderen Künstler-Dokumentation, diesmal über den meisterhaften FotografenSebastião Salgado. Bei der Premiere in Cannes wurde der Film frenetisch gefeiert wie kaum ein anderer. Die Bilder des Brasilianers bewegen seit 40 Jahren die Menschen weltweit. Mit dessen Sohn Juliano als Ko-Regisseur an seiner Seite findet Wenders einen sehr persönlichen Zugang zu dem Maestro der Fotografie. Dass dieser charismatische Charakterkopf seine Werke mit launigen Worten selbst kommentiert, macht den besonderen Reiz dieser großartigen Hommage aus. Eindrucksvoller als auf der großen Kinoleinwand wird man diese Bilder in keiner Ausstellung zu sehen bekommen.     
Jetzt mit Online-Kartenvorverkauf. Einfach Uhrzeit anklicken und ohne Anmeldung zum Ticket!
Do 2.4. Fr 3.4. Sa 4.4. So 5.4. Mo 6.4. Di 7.4. Mi 8.4.
  11.00 11.00 11.00 11.00    
D 2014 | 109 Min. | ab 12 | 8. Woche | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 
Frohe Ostern, Falke - Tatort (Hamburg und Umgebung)
DEine österliche Charity-Gala in Sachen Flüchtlingshilfe wird von der Aktivistengruppe "Bad Easter Bunnies" überfallen. Fast 80 Gäste werden als Geiseln genommen, unter ihnen auch Katharina Lorenz. Via Livestream präsentieren die Aktivisten ihre Forderung nach einer Amnestie für alle Abschiebehäftlinge. Bald spitzt sich die Lage zu und der Anführer der Geiselnehmer tötet eine – nur scheinbar – beliebige Geisel. Heimlich gelingt es Lorenz, ihren Kollegen Falke zu informieren und es startet eine dramatische Rettungsaktion.
Do 2.4. Fr 3.4. Sa 4.4. So 5.4. Mo 6.4. Di 7.4. Mi 8.4.
        20.00
Eintritt frei!
   
D 2015 | 90 Min. | ab 16 | Homepage
 

Telefon 0941 791974 · Adolf-Schmetzer Str. 5
 
Das ewige Leben
Einige Jahre hat es gedauert, nun kommt der vierte Brenner-Krimi ins Kino. Auch in „Das ewige Leben“ gibt es zwar einen Kriminalfall zu lösen, doch noch mehr als in den Vorgängern geht es in Wolfgang Murnbergers atmosphärischem, düsteren Drama um die Psyche von Simon Brenner, der in seiner Heimatstadt Graz tief in die Geheimnisse seiner Vergangenheit eintaucht.
Jetzt mit Online-Kartenvorverkauf. Einfach Uhrzeit anklicken und ohne Anmeldung zum Ticket!
Do 2.4. Fr 3.4. Sa 4.4. So 5.4. Mo 6.4. Di 7.4. Mi 8.4.
16.00
18.45
16.00
18.45
16.00
18.45
16.00
18.45
16.00
18.45
16.00
18.45
 
A 2014 | 121 Min. | ab 12 | 3. Woche | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 
Tod den Hippies!! Es lebe der Punk!
An Oskar Roehler scheiden sich traditionell gerne die Geister: Schillernd schräge Genialität oder kauzig kruder Kino-Kasper? Reine Geschmacksache! Des Oskars jüngster Streich erzählt aus dem Leben eines tapsigen Taugenichts aus der Provinz, der im West-Berlin der 80er Jahre ein bisschen verrückte Verruchtheit als Punk probiert. Tom Schilling gibt den jungen Wilden mit „Taxi Driver“-Irokesen-Schnitt samt bewährtem „Oh Boy“-Charme. Mit massivem Mutter-Trauma stolperte er durch verrauchte Peep-Shows und verkokste Szene-Läden. Verliebt sich in eine Stripperin, beklaut den versoffenen Vater, begegnet Blixa Bargeld oder Fassbinder im Schwulen-Club. Die schrille Zeitgeist-Revue eines fabulierfreudigen, vergnügt verspielten Regie-Clowns. An Oskar Roehler scheiden sich die Geister...
Do 2.4. Fr 3.4. Sa 4.4. So 5.4. Mo 6.4. Di 7.4. Mi 8.4.
21.00 21.00 21.00 21.00 21.00 21.00 21.30
D 2014 | 94 Min. | ab 16 | 2. Woche | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 
Elser
Vor dem Hintergrund historischer Begebenheiten erzählt Deutschlands Vorzeigeregisseur Oliver Hirschbiegel ("Der Untergang") nach einem Drehbuch von Fred und Leonie-Claire Breinersdorfer und mit Christian Friedel ("Das weiße Band") in der Hauptrolle von einem aufrechten, mutigen Mann. Das packende Drama rekonstruiert soziale und politische Zusammenhänge der Zeit nach 1933, in der das nationalsozialistische Gedankengut ganz Deutschland vergiftete. Eine brisante, geschickt fiktionalisierte Geschichtsstunde.
Do 2.4. Fr 3.4. Sa 4.4. So 5.4. Mo 6.4. Di 7.4. Mi 8.4.
            19.00
D 2015 | 110 Min. | ab 12 | Vorpremiere | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 

Telefon 0941 57586 · Weissgerbergraben 11a
 
Das ewige Leben
"Abgründige Vergangenheitsbewältigung mit famosen Darstellern – ein Krimi Glanzstück.“ KulturSpiegel
Einige Jahre hat es gedauert, nun kommt der vierte Brenner-Krimi ins Kino. Auch in „Das ewige Leben“ gibt es zwar einen Kriminalfall zu lösen, doch noch mehr als in den Vorgängern geht es in Wolfgang Murnbergers atmosphärischem, düsteren Drama um die Psyche von Simon Brenner, der in seiner Heimatstadt Graz tief in die Geheimnisse seiner Vergangenheit eintaucht.
Jetzt mit Online-Kartenvorverkauf. Einfach Uhrzeit anklicken und ohne Anmeldung zum Ticket!
Do 9.4. Fr 10.4. Sa 11.4. So 12.4. Mo 13.4. Di 14.4. Mi 15.4.
             
A 2014 | 121 Min. | ab 12 | 4. Woche | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 
Tod den Hippies!! Es lebe der Punk!
An Oskar Roehler scheiden sich traditionell gerne die Geister: Schillernd schräge Genialität oder kauzig kruder Kino-Kasper? Reine Geschmacksache! Des Oskars jüngster Streich erzählt aus dem Leben eines tapsigen Taugenichts aus der Provinz, der im West-Berlin der 80er Jahre ein bisschen verrückte Verruchtheit als Punk probiert. Tom Schilling gibt den jungen Wilden mit „Taxi Driver“-Irokesen-Schnitt samt bewährtem „Oh Boy“-Charme. Mit massivem Mutter-Trauma stolperte er durch verrauchte Peep-Shows und verkokste Szene-Läden. Verliebt sich in eine Stripperin, beklaut den versoffenen Vater, begegnet Blixa Bargeld oder Fassbinder im Schwulen-Club. Die schrille Zeitgeist-Revue eines fabulierfreudigen, vergnügt verspielten Regie-Clowns. An Oskar Roehler scheiden sich die Geister...
Jetzt mit Online-Kartenvorverkauf. Einfach Uhrzeit anklicken und ohne Anmeldung zum Ticket!
Do 9.4. Fr 10.4. Sa 11.4. So 12.4. Mo 13.4. Di 14.4. Mi 15.4.
             
D 2014 | 94 Min. | ab 16 | 3. Woche | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 
Shaun das Schaf - Der Film
Mit dem neugierigen Schaf Shaun schicken die Trickkünstler von Aardman Animation („Wallace & Gromit“, „Chicken Run“) nun ihre vielleicht beliebteste Figur in ihr erstes Kinoabenteuer. Shaun und seine Artgenossen verschlägt es darin vom idyllischen Bauernhof in die große Stadt, wo so manches Abenteuer auf sie wartet. Gedreht in der klassischen Stop-Motion-Technik besitzt der Film einen ganz eigenen, unverkennbaren Look. Dass die Liebe zum Detail hier jederzeit spürbar ist, lässt „Shaun das Schaf – Der Film“ zu einem großen Spaß für Kinozuschauer jeden Alters werden.
Jetzt mit Online-Kartenvorverkauf. Einfach Uhrzeit anklicken und ohne Anmeldung zum Ticket!
Do 9.4. Fr 10.4. Sa 11.4. So 12.4. Mo 13.4. Di 14.4. Mi 15.4.
             
GB/F 2015 | 85 Min. | ab 0 | 3. Woche | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 
Jeden ersten Mittwoch (außer Feiertags) zeigen wir im Garbo um 13.00 Uhr einen ausgewählten Film. Im Anschluss lädt Sie die Firma Hörgeräte Reichel ins Exil gegenüber zu Kaffee und Kuchen ein. Und alles gibt es für nur 6,-!
Das Salz der Erde

"Ein bewegendes, monumentales Werk, das gerade auf der großen Leinwand eine ungeheure Wucht entfaltet." ARD Titel Thesen Temperamente
Mit seiner beglückenden "Pina" hat Wim Wenders sich beschwingt in die Herzen von Presse und Publikum getanzt. Nun wiederholt er den Triumph mit einer anderen Künstler-Dokumentation, diesmal über den meisterhaften FotografenSebastião Salgado. Bei der Premiere in Cannes wurde der Film frenetisch gefeiert wie kaum ein anderer. Die Bilder des Brasilianers bewegen seit 40 Jahren die Menschen weltweit. Mit dessen Sohn Juliano als Ko-Regisseur an seiner Seite findet Wenders einen sehr persönlichen Zugang zu dem Maestro der Fotografie. Dass dieser charismatische Charakterkopf seine Werke mit launigen Worten selbst kommentiert, macht den besonderen Reiz dieser großartigen Hommage aus. Eindrucksvoller als auf der großen Kinoleinwand wird man diese Bilder in keiner Ausstellung zu sehen bekommen.     
Jetzt mit Online-Kartenvorverkauf. Einfach Uhrzeit anklicken und ohne Anmeldung zum Ticket!
Do 9.4. Fr 10.4. Sa 11.4. So 12.4. Mo 13.4. Di 14.4. Mi 15.4.
             
D 2014 | 109 Min. | ab 12 | 9. Woche | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 
Cobain: Montage of Heck
Mit "Montage of Heck" benannte Regisseur Brett Morgen seine Dokumentation nach einem von Cobains Mixtapes. Erstmals durfte ein Regisseur sich der Familie nähern und aus privaten Heimvideos, eigenen Gemälden und Kunstwerken Cobains und einem bislang unveröffentlichten Song ein einzigartiges und intimes Porträt des Musikers schaffen. Gespräche mit der Familie und Cobains engsten Vertrauten, u.a. seiner Ex-Frau Courtney Love, versprechen ein einzigartiges Kinoerlebnis für alle Nirvana-Fans sowie für Freunde legendärer Rockmusik.
Jetzt mit Online-Kartenvorverkauf. Einfach Uhrzeit anklicken und ohne Anmeldung zum Ticket!
Do 9.4. Fr 10.4. Sa 11.4. So 12.4. Mo 13.4. Di 14.4. Mi 15.4.
            22.00
letztmals!
USA 2015 | 144 Min. | ab 12 | 1. und letzte Woche | Trailer | imdb
 

Telefon 0941 791974 · Adolf-Schmetzer Str. 5
 
Elser
Vor dem Hintergrund historischer Begebenheiten erzählt Deutschlands Vorzeigeregisseur Oliver Hirschbiegel ("Der Untergang") nach einem Drehbuch von Fred und Leonie-Claire Breinersdorfer und mit Christian Friedel ("Das weiße Band") in der Hauptrolle von einem aufrechten, mutigen Mann. Das packende Drama rekonstruiert soziale und politische Zusammenhänge der Zeit nach 1933, in der das nationalsozialistische Gedankengut ganz Deutschland vergiftete. Eine brisante, geschickt fiktionalisierte Geschichtsstunde.
Do 9.4. Fr 10.4. Sa 11.4. So 12.4. Mo 13.4. Di 14.4. Mi 15.4.
             
D 2015 | 110 Min. | ab 12 | 1. Woche | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 
Cobain: Montage of Heck
Mit "Montage of Heck" benannte Regisseur Brett Morgen seine Dokumentation nach einem von Cobains Mixtapes. Erstmals durfte ein Regisseur sich der Familie nähern und aus privaten Heimvideos, eigenen Gemälden und Kunstwerken Cobains und einem bislang unveröffentlichten Song ein einzigartiges und intimes Porträt des Musikers schaffen. Gespräche mit der Familie und Cobains engsten Vertrauten, u.a. seiner Ex-Frau Courtney Love, versprechen ein einzigartiges Kinoerlebnis für alle Nirvana-Fans sowie für Freunde legendärer Rockmusik.
Do 9.4. Fr 10.4. Sa 11.4. So 12.4. Mo 13.4. Di 14.4. Mi 15.4.
21.15 21.15          
USA 2015 | 144 Min. | ab 12 | 1. und letzte Woche | Trailer | imdb
 
Das ewige Leben
"Abgründige Vergangenheitsbewältigung mit famosen Darstellern – ein Krimi Glanzstück.“ KulturSpiegel
Einige Jahre hat es gedauert, nun kommt der vierte Brenner-Krimi ins Kino. Auch in „Das ewige Leben“ gibt es zwar einen Kriminalfall zu lösen, doch noch mehr als in den Vorgängern geht es in Wolfgang Murnbergers atmosphärischem, düsteren Drama um die Psyche von Simon Brenner, der in seiner Heimatstadt Graz tief in die Geheimnisse seiner Vergangenheit eintaucht.
Do 9.4. Fr 10.4. Sa 11.4. So 12.4. Mo 13.4. Di 14.4. Mi 15.4.
             
A 2014 | 121 Min. | ab 12 | 4. Woche | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 
Inhalt 5

Telefon 0941 57586 · Weissgerbergraben 11a
 
Das ewige Leben
Einige Jahre hat es gedauert, nun kommt der vierte Brenner-Krimi ins Kino. Auch in „Das ewige Leben“ gibt es zwar einen Kriminalfall zu lösen, doch noch mehr als in den Vorgängern geht es in Wolfgang Murnbergers atmosphärischem, düsteren Drama um die Psyche von Simon Brenner, der in seiner Heimatstadt Graz tief in die Geheimnisse seiner Vergangenheit eintaucht.
FBW-Gutachten Besonders wertvoll: "Inzwischen kreieren Haas, Murnberger und Hader ihren Brenner-Kosmos so erfindungsreich, komplex und boshaft, dass der Film sowohl als Thriller, Komödie wie auch als Drama funktioniert - herrlich böse und kauzig unterhaltsam!" 
Jetzt mit Online-Kartenvorverkauf. Einfach Uhrzeit anklicken und ohne Anmeldung zum Ticket!
Do 16.4. Fr 17.4. Sa 18.4. So 19.4. Mo 20.4. Di 21.4. Mi 22.4.
             
A 2014 | 121 Min. | ab 12 | 5. Woche | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 
Shaun das Schaf - Der Film
Mit dem neugierigen Schaf Shaun schicken die Trickkünstler von Aardman Animation („Wallace & Gromit“, „Chicken Run“) nun ihre vielleicht beliebteste Figur in ihr erstes Kinoabenteuer. Shaun und seine Artgenossen verschlägt es darin vom idyllischen Bauernhof in die große Stadt, wo so manches Abenteuer auf sie wartet. Gedreht in der klassischen Stop-Motion-Technik besitzt der Film einen ganz eigenen, unverkennbaren Look. Dass die Liebe zum Detail hier jederzeit spürbar ist, lässt „Shaun das Schaf – Der Film“ zu einem großen Spaß für Kinozuschauer jeden Alters werden.
Jetzt mit Online-Kartenvorverkauf. Einfach Uhrzeit anklicken und ohne Anmeldung zum Ticket!
Do 16.4. Fr 17.4. Sa 18.4. So 19.4. Mo 20.4. Di 21.4. Mi 22.4.
             
GB/F 2015 | 85 Min. | ab 0 | 4. Woche | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 
Jeden ersten Mittwoch (außer Feiertags) zeigen wir im Garbo um 13.00 Uhr einen ausgewählten Film. Im Anschluss lädt Sie die Firma Hörgeräte Reichel ins Exil gegenüber zu Kaffee und Kuchen ein. Und alles gibt es für nur 6,-!
Das Salz der Erde

"Ein bewegendes, monumentales Werk, das gerade auf der großen Leinwand eine ungeheure Wucht entfaltet." ARD Titel Thesen Temperamente
Mit seiner beglückenden "Pina" hat Wim Wenders sich beschwingt in die Herzen von Presse und Publikum getanzt. Nun wiederholt er den Triumph mit einer anderen Künstler-Dokumentation, diesmal über den meisterhaften FotografenSebastião Salgado. Bei der Premiere in Cannes wurde der Film frenetisch gefeiert wie kaum ein anderer. Die Bilder des Brasilianers bewegen seit 40 Jahren die Menschen weltweit. Mit dessen Sohn Juliano als Ko-Regisseur an seiner Seite findet Wenders einen sehr persönlichen Zugang zu dem Maestro der Fotografie. Dass dieser charismatische Charakterkopf seine Werke mit launigen Worten selbst kommentiert, macht den besonderen Reiz dieser großartigen Hommage aus. Eindrucksvoller als auf der großen Kinoleinwand wird man diese Bilder in keiner Ausstellung zu sehen bekommen.     
Jetzt mit Online-Kartenvorverkauf. Einfach Uhrzeit anklicken und ohne Anmeldung zum Ticket!
Do 16.4. Fr 17.4. Sa 18.4. So 19.4. Mo 20.4. Di 21.4. Mi 22.4.
             
D 2014 | 109 Min. | ab 12 | 10. Woche | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 

Telefon 0941 791974 · Adolf-Schmetzer Str. 5
 
Elser
Vor dem Hintergrund historischer Begebenheiten erzählt Deutschlands Vorzeigeregisseur Oliver Hirschbiegel ("Der Untergang") nach einem Drehbuch von Fred und Leonie-Claire Breinersdorfer und mit Christian Friedel ("Das weiße Band") in der Hauptrolle von einem aufrechten, mutigen Mann. Das packende Drama rekonstruiert soziale und politische Zusammenhänge der Zeit nach 1933, in der das nationalsozialistische Gedankengut ganz Deutschland vergiftete. Eine brisante, geschickt fiktionalisierte Geschichtsstunde.
Do 16.4. Fr 17.4. Sa 18.4. So 19.4. Mo 20.4. Di 21.4. Mi 22.4.
             
D 2015 | 110 Min. | ab 12 | 2. Woche | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 
Das ewige Leben
Einige Jahre hat es gedauert, nun kommt der vierte Brenner-Krimi ins Kino. Auch in „Das ewige Leben“ gibt es zwar einen Kriminalfall zu lösen, doch noch mehr als in den Vorgängern geht es in Wolfgang Murnbergers atmosphärischem, düsteren Drama um die Psyche von Simon Brenner, der in seiner Heimatstadt Graz tief in die Geheimnisse seiner Vergangenheit eintaucht.
FBW-Gutachten Besonders wertvoll: "Inzwischen kreieren Haas, Murnberger und Hader ihren Brenner-Kosmos so erfindungsreich, komplex und boshaft, dass der Film sowohl als Thriller, Komödie wie auch als Drama funktioniert - herrlich böse und kauzig unterhaltsam!" 
Do 16.4. Fr 17.4. Sa 18.4. So 19.4. Mo 20.4. Di 21.4. Mi 22.4.
             
A 2014 | 121 Min. | ab 12 | 5. Woche | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 
Kinos im Andreasstadel Tel.: 017652176851 - Andreasstraße 28 Hier geht es zum Programm>>>
Filmgalerie im Leeren Beutel Tel.: 2984563 - Bertoldstraße 9 Hier geht es zum Programm>>>

Geschenke und Gutscheine

- Kinotaler


Preis 6,50 - Gültig in diesen Kinos:
Garbo und Ostentor.
Kann bei jeder Vorstellung gegen eine Eintrittskarte umgetauscht werden.
Kostet die Karte weniger als 6,50 € wird die Differenz erstattet, bei höherem Eintrittspreis muss der Rest gezahlt werden.
Der Taler ist natürlich unbegrenzt gültig!

Dort erhältlich:
• Garbo
• Ostentor
• Pustet (Innenstadt und DEZ)
• Tourist-Info Regensburg im Alten Rathaus
• Dombrowsky Buchhandlung (Kassiansplatz),
• Plattenladen Shadilac
(Kramgasse 1 - nähe Dom)
• Chaplin Restaurant

- Kino-Scheckkarte


Für die Kinofans oder Sparer unter uns, gibt es die Kino-Scheckkarte für 50,- (Zehnerblock - 10 x 5,- Gutscheine) incl. 3 Freikarten.
Damit spart man im Schnitt bis zu ca. 3,- pro Kinobesuch und ist dazu noch voll übertragbar!
Gültig in diesen Kinos:
Garbo und Ostentor.
Der Gutschein ist natürlich unbegrenzt gültig!

Dort erhältlich:
• Garbo
• Ostentor
• Dombrowsky Buchhandlung (Kassiansplatz),
• Plattenladen Shadilac
(Kramgasse 1 - nähe Dom)

Unsere beliebten Kinotaler oder
die Scheckkarte lassen sich auch bequem von zu Hause online bestellen.
Einfach den entsprechenden Betrag auf das PayPal-Konto überweisen
und wir schicken die Bestellung umgehend zu.
Ein Kinotaler kostet 6,50 Euro und die Scheckkarte 50 Euro.
Das Paypal-Konto lautet achim_hofbauer(at)t-online.de.
Als 'Nicht PayPal-Kunde' kann über diese E-Mail Adresse
achim_hofbauer(at)t-online.de
auch eine Bankverbindung angefordert werden.



Digitales Kino
Tel.: 0941/57586

Virtueller Rundgang

Genießen Sie das Garbo in einem virtuellen Rundgang.



Wir haben es geschafft!
Das Garbo hat nach fast 90 Jahren analoger Technik auf digitales Kino umgestellt.
Wir sind sehr stolz als eines der ersten Kinos in Deutschland mit der neuesten Projectionstechnik von SONY (SRX-R515) ausgestattet zu sein.
Das Garbo ist nun mit einem 4K-Bild für die Zukunft gerüstet.

Wer sich näher über unser System informieren will, hier ein Link>>>

Einheitspreise:
Nachmittagsvorstellung: 7,-
Abendvorstellung (ab 18.00): 8,-
Nachtvorstellung (ab 22.00): 7,-
Kinder bis 11 Jahre: 5,-

Freie Sitzplatzwahl
1,- Ermäßigung für (MZ-Club, Aktivkarte und Behinderung)
evtl. Preiszuschläge (Überlänge)


Größere Kartenansicht

Weißgerbergraben 11a (nähe Arnulfsplatz)
Telefon: 09 41 / 5 75 86 (mit Programmansage)
Telefonische 'Karten'-Reservierung erst ab einer halben Stunde vor der ersten Vorstellung des Tages möglich!
Vorbestellte Karten müssen bis spätestens 15 Minuten vor Beginn abgeholt werden.
Busanbindung: Arnulfsplatz
Parkmöglichkeiten: Arnulfs-Tiefgarage / Bismarckplatz-Tiefgarage
Sitzplätze: 170
Leinwand: 7m x 3m
Ausstattung: Dolby Digital / Dolby Surround / DTS
Rollstuhlfahrer geeignet (ohne Stufen über seitliche Eingänge)
Ausgestattet mit einer Induktiven Höranlage für Schwerhörige
Ältestes Kino in Regensburg (seit über 90 Jahren in Betrieb)



Digitales Kino
Tel.: 0941/791974




Einheitspreise:
Nachmittagsvorstellung: 7,-
Abendvorstellung (ab 18.00): 8,-
Nachtvorstellung (ab 22.00): 7,-
Kinder bis 11 Jahre: 5,-

Freie Sitzplatzwahl
1,- Ermäßigung für (MZ-Club, Aktivkarte und Behinderung)
evtl. Preiszuschläge (Überlänge)



Größere Kartenansicht

Adolf-Schmetzer-Straße 5
Telefon: 09 41 / 79 19 74 (keine Programmansage)
Telefonische 'Karten'-Reservierung erst ab einer halben Stunde vor der ersten Vorstellung des Tages möglich!
- eines der ersten Programmkinos Deutschland
(seit Mai 1971)
- neben dem Kino befinden sich 2 Lokale (Kinokneipe/Chaplin) incl. Biergärten
Busanbindung: Bushaltestellen Adolf-Schmetzer Straße und Weißenburgstraße
Parkmöglichkeiten: normale Parkplätze im Umfeld
Sitzplätze: 170
Leinwand: 8m x 3,5m
Ausstattung: Dolby Surround
Rollstuhlfahrer geeignet (ohne Stufen)